Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab auf die Insel?

Warzone Season 4: Rebirth Island – so geht‘s mit der Map weiter

Rebirth Island unter dem Logo von CoD Warzone
+
Warzone: Rebirth Island bekommt in Season 4 Konkurrenz

In Season 4 von Warzone bekommt Rebirth Island Konkurrenz. Dem Battle Royale wird eine weitere kleine Map hinzugefügt. So geht es mit Rebirth Island weiter.

Santa Monica, Kalifornien – Rebirth Island hat sich seit seiner Veröffentlichung in Warzone zum Liebling vieler Spieler gemausert. Die kleinere Map begeistert viele durch mehr Action und schnelleres Gameplay. In Season 4 von Warzone bekommt Rebrith Island allerdings Konkurrenz. Das Battle Royale von Activision wird um eine weitere kleine Map erweitert. Was passiert nun mit Rebirth Island?
ingame.de verrät, was mit Rebirth Island in Season 4 von Warzone passiert.

Rebirth Island bekommt in Season 4 von Warzone Gesellschaft. Mit Fortune‘s Keep hält eine neue Map Einzug in das Battle Royale. Im Größenvergleich von Rebirth Island und Fortune‘s Keep in Warzone zieht die alte Map den kürzeren.

Kommentare