Sie trafen sich während des zweiten Weltkriegs

Nach 75 Jahren: US-Veteran trifft seine große Liebe in Frankreich wieder

+
  • schließen

Frankreich - Ganze 75 Jahre lang haben der Weltkriegs-Veteran KT Robbins und seine große Liebe Jeannine Pierson sich nicht mehr gesehen. Nun wurden sie von einem Fernsehteam wiedervereint. 

Eine ganze Lebenszeit ist inzwischen vergangen, seit KT Robbins (97) seine große Liebe Jeannine Pierson zuletzt in Frankreich gesehen hat. Trotzdem hat er sie nie vergessen können. Nun wurden die beiden nach 75 Jahren unter Tränen vereint.

Es ist eine Geschichte wie aus dem Film: KT Robbins war vor 75 Jahren, während des zweiten Weltkrieges, als Soldat im französischen Briey stationiert. Dort verliebte er sich 1944 in die damals 18-jährige Französin Jeannine, berichtet dailymail.co.uk. Die Romanze war jedoch nur von kurzer Dauer, Robbins wurde nach nur zwei Monaten an die Ostfront versetzt, danach hörten sie nie mehr voneinander.

Nach dem Ende des Krieges begann Pierson ein bisschen Englisch zu lernen, weil sie hoffte, dass KT Robbins zurückkehren und sie ein gemeinsames Leben starten könnten. Der kehrte jedoch nach Amerika zurück, wo er heiratete und in Mississippi eine Familie gründete. Pierson selbst heiratete schließlich ebenfalls und bekam fünf Kinder mit ihrem Ehemann. 

Dennoch, ganz konnten die beiden nicht voneinander loslassen. Robbins behielt all die Jahre ein schwarz-weisses Foto seiner Geliebten und dachte oft an sie.

2019 erzählte der Veteran einem Team von Journalisten des Fernsehsenders France 2 seine Geschichte bei einem Fernseh-Special zum 75. Jubiläum von D-Day. Auch von seiner Beziehung zu Jeannine Pierson berichtete er. Nur ein Foto seiner großen Liebe, ihren Namen und den Ort, an dem sie vor einem Dreivierteljahrhundert gelebt hatte, hatte er. Doch das war augenscheinlich genug, denn die Journalisten konnten die inzwischen 92-Jährige ausfindig machen. 

Robbins war sehr überrascht, dass seine Flamme noch am Leben war. Er hatte angenommen, dass sie inzwischen verstorben sei. Er hatte eigentlich nur ihre Nachkommen treffen wollen, um alte Erinnerungen aufleben zu lassen und zu teilen. Umso größer war die Freude, als das Fernsehteam ihm berichtete, dass Jeannine Pierson noch lebte und ihn treffen wolle. 

Unter vielen Tränen, Umarmungen und Küssen trafen die beiden sich im Beisein einer Kameracrew in dem Seniorenheim, in dem die 92-Jährige lebt. "Ich habe dich immer geliebt", gesteht Robbins seiner alten Liebe und zeigt ihr das Foto, dass er all die Jahre aufbewahrt hat. 

Auf die Frage, warum er nicht früher zu ihr zurückgekehrt sei, hatte der Veteran keine richtige Antwort. "Weißt du, wenn du erst mal verheiratet bist, kannst du das nicht mehr machen", bedauert er. Einige Stunden verbrachten die beiden zusammen, bevor Robbins zu einer Jubiläumsveranstaltung in der Normandie aufbrechen musste. Da beide inzwischen verwitwet sind, versprachen sie zum Abschied einander wieder zu sehen.

jv

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT