Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues Update

Bei iOS 12.1 Facetime in der Gruppe und neue Emojis

Eine große Reihe an neuen Emojis steht in iOS 12.1 den Nutzern zur Verfügung. Foto: Apple
+
Eine große Reihe an neuen Emojis steht in iOS 12.1 den Nutzern zur Verfügung. Foto: Apple

Was haben Waschbär, Bagel und Mango gemeinsam? Sie sind im neuen iOS 12.1 als Emojis vertreten. Auch für Facetime-Nutzer hält Apple mit seinem Betriebssystem-Update Neuerungen bereit.

Cupertino (dpa/tmn) - Apple hat ein Update für sein mobiles Betriebssystem iOS bereitgestellt. Das Wichtigste: Es gibt neue Emojis. Darunter sind neue Gesichter, etwa mit weißen und roten Haaren, männliche und weibliche Superhelden sowie Tiersymbole für Waschbär, Lama, Moskito, Känguru.

Auch neue Lebensmittel finden sich in den kleinen Symbolen, etwa für Bagel (mit Frischkäse), Salz, Cupcake, Blattgemüse und Mango. Ob das neue Hummer-Emoji eher im Bereich Tiere oder Lebensmittel steht, hängt wohl vom Nutzer ab.

Facetime unterstützt mit iOS 12.1 auch Gruppen-Videotelefonie. Dafür erkennt die App die aktiven Teilnehmer und stellt sie auf dem Bildschirm jeweils größer dar. Der Anruf kann auch direkt aus einer Nachrichtengruppe gestartet werden. Nutzer können sich entscheiden, ob sie nur mit Ton oder auch mit Bild hinzustoßen. Die Gespräche sind prinzipiell Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Ein Update der Kamera-App bringt eine bessere Einstellung der Tiefenschärfe im Porträt-Modus schon vor der Aufnahme. Die iPhone-Modelle Xs, Xs Max und XR unterstützen mit iOS 12.1 außerdem Dual SIM über eine digitale eSIM.

Mitteilung von Apple

Kommentare