US-Ski-Girls posten "Kehrseite" auf Instagram

Nach schlimmen Sturz und witzigem Post: Vonn will es wissen

  • schließen

Are - Dass die US-Ski-Girls hart im Nehmen sind, weiß man. Nachdem sowohl Lindsey Vonn (34) als auch Laurenne Ross (30) ihre schweren Stürze am Dienstag beim WM-Super-G in Are zum Glück ohne schwere Verletzungen überstanden haben, will eine der beiden bereits am Freitag wieder ran.

Wenn um 11 Uhr (Das Erste, live) die Kombination mit der Abfahrt beginnt, soll Vonn mit der Startnummer 1 ins Rennen gehen. Dabei hatte die Amerikanerin erst am Mittwoch noch ein Foto auf Instagram gepostet, das sie und ihre gestürzte Kollegin Ross zeigt. Vonn hat dabei ein großes "Veilchen" am Auge, der Po von Ross "leuchtete" nach dem Aufprall wegen Blutergüssen hingegen in allerlei verschiedenen Farben.

Dazu schrieb sie: "The aftermath of our crashes from yesterday. Can’t wait to see what color they turn tomorrow! (Übersetzung: Die Nachwirkungen unserer Stürze von gestern. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, welche Farbe sie morgen haben werden...)" Dazu postete Vonn, die übrigens hervorragend Deutsch spricht, auch eine Art "Ergebnis" des ersten WM-Rennens am Dienstag: "Are 1, Laurenne und ich 0".

Vonn war nach einem Fahrfehler mit rund 100 km/h in ein Tor gerast, gestürzt und dann heftig in einen Fangzaun gekracht. Nur drei Tage später will sie nun einen neuen Anlauf auf eine weitere WM-Medaille in ihrer großen Karriere nehmen, die übrigens nach der Weltmeisterschaft ein Ende nehmen wird. Vonn hat letzte Woche ihren Rücktritt angekündigt. Die letzte Chance hätte Vonn dann theoretisch am Sonntag bei der Spezial-Abfahrt.

mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Instagram Lindsey Vonn/dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser