Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gegen Fallen rüsten

Apple-Abos in den Einstellungen ändern und kündigen

Auch in Apps aus dem offiziellen App Store finden sich hin und wieder verbotene Abofallen. Foto: Paul Miller/EPA FILE
+
Auch in Apps aus dem offiziellen App Store finden sich hin und wieder verbotene Abofallen. Foto: Paul Miller/EPA FILE

Auch in offiziellen Apps aus dem App Store verbergen sich unter Umständen Abofallen. Apple geht zwar dagegen vor, jedoch kommt es vereinzelt zu lästigen Bezahlaufforderungen. Wie kann man sich dagegen schützen?

Berlin (dpa/tmn) - Abofallen können sich auch in Apps verstecken, die aus dem offiziellen App Store von Apple heruntergeladen wurden. Im Kleingedruckten werden die Nutzer in kostspielige Abos gelockt. Zwar geht Apple gegen dieses Verhalten vor, dennoch finden sich entsprechende Anwendungen im App Store.

Nutzer sollten sich deshalb vor dem Installieren einer App die Beschreibung durchlesen. Dort steht auch, ob die Anwendung Abos und In-App-Käufe anbietet. Der Durchschnittsbewertung sollten Käufer nicht blind vertrauen. Laufende Abonnements, die über Apple abgerechnet werden, finden Nutzer von iOS-Geräten außerdem in den Einstellungen. Die Abos verlängern sich in der Regel automatisch, etwa die von Apple Music, Zeitungen oder Diensten wie Netflix oder Spotify.

Wer unter «Einstellungen/Name/iTunes & App Store» auf die Apple-ID und dann auf «Apple-ID anzeigen» tippt, kann Abonnements auswählen. Nun kann entsprechend geändert oder gekündigt werden - aber nur, wenn das Abo über die oben ausgewählte Apple-ID läuft. Abos anderer Anbieter werden nicht angezeigt. Unberechtigte Abbuchungen sollten Nutzer unverzüglich beim Kundenservice von Apple reklamieren.

Hilfeseite von Apple zu Abonnements

Kommentare