Seit Sonntag in Garching vermisst

Wer hat Hündin "Betty" gesehen?

+

Garching - Die Hündin "Betty" wird von ihrem Besitzer seit Sonntag, den 26. November schmerzlich vermisst.

Die Hündin ist ein grau/ weißer Mischling und trägt ein schwarz/ rosa Halsband sowie ein Brustgeschirr mit rosaroter Schleppleine. Sie hat eine Tasso-Marke mit Nummer. Sie ist freundlich, aber scheu. Daher sollte sie nicht einfangen werden, sondern schnellstens bei den Besitzern die Sichtung gemeldet werden.

"Am Sonntag morgen ist zwischen Hart und Hartfeld (beim Fußballplatz) unsere kleine Betty entwischt. Ein Reh lief ihr direkt vor die Nase und wir konnten sie nicht schnell genug festhalten. Das Problem: An ihrem Brustgeschirr hing noch die circa 10 Meter lange Schleppleine. Wir befürchten, dass sie eventuell irgendwo festhängt und sich nicht befreien kann.", das meldete ein Hundebesitzer rosenheim24.de.

Der Hundhalter vermutet, dass sie sich noch irgendwo im Wald entlang des Kanals befindet. Sie könnte aber auch über eine derBrücken Richtung Unterneukirchen gelaufen sein.

Infos müssten vor allem bei den außerhalb der Ortschaften gelegenen Häusern und Höfen verteilt werden. Zum Einen nördlich des Kanals zwischen Mauerberg und Schroffen, zum Anderen bei den Häusern in der Nähe des Kanals oder der Bundesstraße von Hart bis Garching. Also fragt der Besitzer: "Wer könnte uns dabei unterstützen? Bitte nehmt hier Kontakt mit mir auf, damit ich das Material vorbereiten und bringen kann. Und vor allem die Verteilung ohne Lücken und Überschneidungen organisieren kann.".

Wer die Hündin gesehen hat, meldet sich bitte unter der Telefon-Nummer 0177/ 3988532.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser