Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stattdessen Spende an Kinderklinik

„Netter Herr“ findet Herr Berger aus Aschau im Chiemgau und verzichtet auf Finderlohn

Wer hat Herr Berger aus Aschau im Chiemgau gesehen?
+
Herr Berger ist inzwischen wieder heil zuhause angekommen.

Aschau im Chiemgau – Seit dem Montag (21. November) wurde Herr Berger alias „Bubbi“ aus Aschau im Chiemgau schmerzlichst vermisst und fand nicht mehr den Weg nach Hause. Die Besitzerin hatte um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten, was schließlich zum Erfolg führte.

Update, Freitag (9. Dezember), 16.45 Uhr - „Netter Herr“ findet Herr Berger aus Aschau im Chiemgau

Erleichterung in Aschau im Chiemgau: Wie die Besitzerin gegenüber rosenheim24.de schriftlich mitteilte, wurde ihr „geliebter Herr Berger“ am Freitag (9. Dezember) auf dem Weg in Richtung Bernau am Chiemsee gesichtet werden. Mittlerweile ist „Bubbi“ wieder wohlauf zu Hause angekommen. Ein „netter Herr“ habe demnach den Vierbeiner „mitten auf einem Feld gesehen“ und der Besitzerin umgehend Bescheid geben.

Auf den ihm zustehenden Finderlohn verzichtete er jedoch und bat stattdessen die Katzenhalterin den Betrag in Höhe von 500 Euro an das Aschauer Kinderkrankenhaus zu spenden. Die Spende ist bereits beim Kinderkrankenhaus in Aschau im Chiemgau angekommen, versicherte die Besitzerin weiter.

Erstmeldung, Dienstag (6. Dezember), 16.24 Uhr

Ich höre auf den Namen Herr Berger oder Bubbi und bin neu in der Gegend in Aschau im Chiemgau. Seit dem 21. November hab ich mich verirrt und finde nicht mehr in den Burgweg in Hohenaschau. Ich bin ein roter Kater mit weißer Brust und weißen Füssen und hab schwarze Punkte auf der Nase. Ich bin zwölf Jahre alt, kastriert, gechipt und tättowiert (NC 1959) und sehr gesprächig.

Ich bin auch bereits bei Tasso als vermisst gemeldet unter der Suchdienstnummer S2740716. Ich werde schmerzlichst vermisst, darum gibt es auch einen Finderlohn von 500 Euro. Bei möglichen Hinweisen bitte unter der Telefonnummer oder per „WhatsApp“ 0171/7320922 melden. 

mck

Kommentare