Aus Ihrer Region

Hochwertiges Rindfleisch aus der Hofmetzgerei Hobmaier

+
Thomas und Augustine Hobmaier
  • schließen

Niedertaufkirchen - Die Hofmetzgerei Hobmaier versorgt die Region mit hochwertigem Rindfleisch. Das Fleisch ist auch deshalb so zart, weil die Behandlung der Tiere vorbildlich ist.

Hofmetzgerei Hobmaier

Reit 1

84494 Niedertaufkrichen

Tel.: 08639/1579

E-Mail: hobmaier.ntk@t-online.de

Ob hochwertige Charolais-Rinder (fanzösicher Herkunft) oder Pinzgauer, auf dem Hof der Hobmaiers werden die Tiere artgerecht gehalten und oft mit einer Massage belohnt. "Wir leben mit den Tieren und sie mit uns. Und wird ein Kalb mal von der Mutter verstoßen, dann kümmern wir uns händisch um die Aufzucht. Das kommt zwar selten vor, passiert aber", erklärt Augustine "Gusti" Hobmaier von der Hofmetzgerei Hobmaier. "Uns ist es einfach wichtig, dass die Tiere eine glückliche Zeit auf dem Hof verbringen können."

Den Familienbetrieb mit Mutterkuhhaltung und Mastschweinen betreibt die Hofmetzgerei bereits seit 19 Jahren. Im nächsten Jahr steht also ein großes Jubiläum an. Seit 1997 sind die Hobmaiers auf Bauernmärkten in Altötting und Mühldorf präsent, um ihre Produkte direkt zu verkaufen.

Hofmetzgerei Hobmaier in Niedertaufkirchen

Tiere sollen sich "wohlfühlen"

Das genfreie Futter für Ihre Tiere produzieren sie selber. Somit wissen die Hobmaiers genau, welche Inhaltsstoffe verwendet wurden. Die Mutterkühe dürfen sich im gesamten Jahr auf der hofnahen Weide die Füße vertreten. "Wir legen größten Wert auf das Wohl unserer Tiere. Deshalb ist das Fleisch auch so schmackhaft und zart", erklärt Augustine Hobmaier. Gemeinsam mit ihrem Mann Josef, Sohn Thomas und seiner Freundin Alexandra Huber betreibt sie die Hofmetzgerei. Sie selbst ist Hauswirtschaftsmeisterin, den Beruf des Metzgers hat sie nie erlernt. "Es musste damals irgendwie weitergehen, darum war der Verkauf des eigenen Rinderfleisches so wichtig für uns", so Hobmaier.

Das Rindfleisch kommt aus der eigenen Zucht. Neben Charolais oder Pinzgauer wird auch das "Färsenfleisch" verkauft. Färsenfleisch ist das Fleisch der Jungfrau, eine Mutterkuh, die noch nicht tragend war. Geschlachtet werden die Tiere außerhalb des Hofes, die Verarbeitung zur Wurst übernehmen danach wieder die Hobmaiers.

Auch ein Partyservice wird angeboten

Für Ihre Feste bietet die Hofmetzgerei Hobmaier auch einen Partyservice an und stellt aus den hauseigenen Spezialitäten ein kaltes oder warmes Buffet zusammen. Die Speisen werden geliefert und vor Ort aufgeschnitten. Ihre Gäste werden anschließend ausgiebig bewirtet.

Hier finden Sie die die Hofmetzgerei Hobmaier:

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser