Ist dieses Foto wirklich echt?

Die Wahrheit hinter der "Monster-Ratte" von Duisburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Duisburg - Dieses Bild geistert seit Tagen durchs Netz: Zu sehen ist eine mit einer Zange gefangene, offenbar tote Ratte. Angeblich wurde das Foto in Duisburg aufgenommen.

Was ist dran an dem Foto der "Monster-Ratte", das angeblich in Duisburg aufgenommen wurde. Es scheint echt zu sein - allerdings täuscht wohl die Perspektive. Ganz so übergroß war sie nämlich nicht.

Bild schlägt auf Facebook hohe Wellen

Gepostet hat das Foto, wie die Halterner Zeitung berichtet, der Wittener Nicklas B. am 26. Juni auf Facebook. Schnell schlug es hohe Welle und wurde tausendhaft geteilt.

Doch offenbar schrieb Nicklas B. eine falsche Beschreibung zu dem Foto, nämlich das die Ratte in Dortmund gefunden wurde. Tatsächlich soll das Foto aber schon aus dem September 2014 stammen und in Duisburg entstanden sein.

Ekel-Alarm im Pausenraum

Das behauptet Rick Korbel aus Dortsten. Der Zugführer schilderte verschiedenen Medien, wie es sich wirklich zugetragen habe. Das Tier habe im Pausenraum gehaust, man habe sie immer mal wieder gehört und gesehen. Dann hätten seine Kollegen den Raum abgeriegelt und das Tier erlegt.

In Wirklichkeit wäre die Ratte aber nicht so überdimensional groß gewesen, wie es auf dem Foto erscheint. 30 bis 40 Zentimeter, schätzt Korbel sei sie ohne Schwanz lang gewesen, etwa zwei Kilogramm schwer. Die Perspektive des Fotos täusche da etwas. Erschrocken sei er von dem Anblick trotzdem gewesen, sagte er der Halterner Zeitung.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser