Kurioser Fall für die Polizei

"Bierdiebstahl": Rosenheimer im Vollrausch erstattet Anzeige

+

Rosenheim - So ein kurioser Fall dürfte auch für die Polizei nicht alltäglich sein. Ein völlig betrunkener Mann hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Er gab an, dass ihm zehn Flaschen Bier gestohlen wurden.

Am 1. Februar, gegen 15 Uhr, erstattet ein Mann aus Rosenheim Anzeige bei der Polizei. Er gab an, dass ihm zehn Flaschen Bier aus einem Rucksack gestohlen wurde. Der Diebstahl soll sich ereignet haben, als der Mann in der Bahnhofsstraße auf einer Bank saß.


Allerdings sind der Polizei wahrscheinlich Zweifel an der Geschichte gekommen: Der Rosenheimer hatte bei der Anzeigenerstattung über 2,5 Promille und konnte bei Nachfragen keinen weiteren Hinweise geben. 

Die Beamten befragten den Mann auch, ob der die Bierflaschen vielleicht, wenn auch nur zum Teil, selber getrunken habe. Das verneinte der Mann entschlossen. 


Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen wegen „Bierdiebstahls“ aufgenommen.

bcs

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare