Rentner (79) auf Abwegen in Miesbach

"Irrfahrt" nach Gehör endet mit "rekordverdächtigem" Ergebnis

  • schließen

Miesbach - Das ist rekordverdächtig: Drei Unfälle in nur einer Minute hat ein 79-Jähriger auf einem Supermarkt-Parkplatz verursacht - und zwar aus einem äußerst kuriosen Grund:

Am Mittwochabend gegen 18 Uhr hatte ein 79-jähriger Mann aus Miesbach seinen Wagen auf dem Kundenparkplatz des örtlichen Edeka-Marktes abgestellt. Wie die Polizei in Miesbach mitteilte, hielt es der Mann bei seiner Abfahrt trotz des dichten Schneefalls nicht für nötig, seine Scheiben vom frisch gefallenen Schnee zu befreien.

Und so nahm das Unglück seinen Lauf: Weil der Mann nach Polizeiangaben offenbar nur nach Gehör fuhr, rammte er auf dem Parkplatz in kurzen Abständen insgesamt drei geparkte Fahrzeuge.

Nachdem der 79-Jährige den ersten Anstoß bemerkt hatte, rangierte er munter weiter und touchierte das zweite Fahrzeug. Auch dies wurde laut Polizei von dem Rentner bemerkt. Doch damit war der "Spaß" noch nicht vorbei: Um sich aus seiner schwierigen Lage zu manövrieren, fuhr der 79-Jährige schließlich rückwärts - und fuhr dabei gegen ein weiteres geparktes Auto.

Dann konnten endlich Passanten und die anderen Fahrzeugbesitzer eingreifen und die Irrfahrt des Rentners beenden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 3.500 Euro.

mw/Polizei Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT