Kurioser Polizeieinsatz in Augsburger Seniorenheim

Rollatorfahrerin (83) kracht in Rollstuhlfahrer (68) - Schlägerei!

  • schließen

Pfersee/Augsburg – Alter schützt vor Torheit nicht, diese Weisheit konnten Polizeibeamte am Samstag nach einem Einsatz in einem Seniorenwohnheim wohl durchaus bestätigen.

Kurz vor 10 Uhr befanden sich nämlich eine 83-jähirge Rentnerin und ein 68-jähriger Senior - beide Bewohner des Wohnheimes –im Aufzug und waren auf dem Weg nach unten in den Keller. Dort angekommen wollte die 83-Jährige mit ihrem Rollator den Aufzug als Erste verlassen, stieß dabei aber an den Fuß des im Rollstuhl sitzenden 68-Jährigen. Der Senior erlitt dadurch leichte Schürfwunden am Bein. Dann nahm das Unglück jedoch erst seinen Lauf:

Dies hatte nun zur Folge, dass er die unachtsame Rollator-Lenkerin mehrfach beschimpfte und beleidigte, sie an der Kleidung zu sich an den Rollstuhl heranzog und ihr dann auch noch einen Schlag gegen den Kopf verpasste. Dabei zog sich die 83-Jährige eine Beule und Kratzer zu, ihre Brille wurde beschädigt, ihr Pullover durch das Heranziehen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Bilanz der gemeinsamen Liftfahrt: Er wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt, sie wegen fahrlässiger Körperverletzung.

mh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Schwaben Nord

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Angelika Warm

Zurück zur Übersicht: Kurios

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT