Skurrile Geschichte in Kiefersfelden

Frau findet nicht mehr nach Hause und "verlegt" dann ihr Auto 

Kiefersfelden - Nachdem eine ältere Frau ihren roten Skoda Fabia vermisst hatte, konnte ein Anwohner aus Mühlbach den Wagen identifizieren und das Auto konnte der Besitzerin wieder übergeben werden. 

UPDATE, 16 Uhr: Anwohner findet "verschollenes" Auto

Am 3. November gegen 15.45 Uhr teilte ein Anwohner aus Mühlbach in Kiefersfelden der Polizeiinspektion Kiefersfelden mit, dass er den verschwundenen roten Skoda Fabia entdeckt hat. Bei der Überprüfung durch die Streife vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um das gesuchte Auto handelte. Das Fahrzeug konnte der glücklichen Besitzerin wieder übergeben werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Erstmeldung: Frau vermisst rotes Auto

Nach einer Besorgungsfahrt bei einem Bauernhof in der Nähe des Zementwerks bog die Dame offensichtlich falsch ab und fand nicht mehr nach Hause zurück. Schließlich verließ sie das Fahrzeug und bat Passanten um Hilfe. Nun hatte sie sich jedoch so weit von ihrem Auto (älteres Baujahr mit Rosenheimer Kennzeichen) entfernt, dass dieses nicht mehr auffindbar war.

Auto weiterhin unauffindbar

Nachdem nur sehr vage Zeit- und Wegangaben möglich waren, konnte das Fahrzeug im Rahmen der Streifenfahrten bislang nicht aufgefunden werden. Das Fahrzeug könnte sowohl im Ortsgebiet geparkt als auch im Außenbereich irgendwo abgestellt sein.

Die Polizei ersucht um Hinweise zu dem Auto beziehungsweise bittet die angesprochenen Passanten, sich zu melden, um das Suchgebiet besser eingrenzen zu können unter 08033/9740.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Felix Kästle/

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser