"Ich kenne alle eure Kennzeichen!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Das ist mal was Neues: Ein Kia-Fahrer stoppte ein Zivilfahrzeug der Polizei mit einem flotten Spruch. Jedoch ging der "Schuss" für den 55-jährigen Österreicher schnell nach hinten los.

Ein 55-jähriger Österreicher hat sich am Dienstagabend an der Tank- und Rastanlage Irschenberg bei den Schleierfahndern der PI Fahndung Rosenheim solange "aufgedrängt", bis sich die Polizeibeamten zu einer Kontrolle entschlossen. Folge: Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Die Schleierfahnder bestreiften am Dienstagabend mit ihrem Zivilfahrzeug das Umfeld der Tank- und Rastanlage Irschenberg und schauten dort nach dem Rechten. Ein in Nordbayern lebender Österreicher nahm dies zum Anlass, die Polizeibeamten anzuhalten und folgende Mitteilung abzugeben: „Auch wenn ihr zivil unterwegs seid, kenne ich euch und eure Kennzeichen alle.“

Dies machte die Fahnder neugierig. Sie unterzogen den Fahrer eines in Nordbayern zugelassenen Kia einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass dem Österreicher seit langem das Recht aberkannt worden war, von seiner ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen. Damit war sein vorgezeigter österreichischer Führerschein ohne Bedeutung. Eine deutsche Fahrerlaubnis hatte er natürlich nicht. Der Fahrzeuglenker wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Für die Weiterfahrt setzte sich die Beifahrerin ans Lenkrad.

Pressemeldung PIF Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser