Es gibt sie wirklich: Robin Hood & Little John!

Burghausen - Zwei barfüßige Burschen haben am Sonntag für etwas Aufregung gesorgt: Bewaffnet mit Pfeil und Bogen zogen sie durch die heimischen Wälder - so wie einst Robin Hood und Little John.

"Wanderer entdeckt Robin Hood und Little John" - so ähnlich klang die Mitteilung eines Wanderers der mit seinem Vierbeiner nicht im Sherwood Forrest sondern am Wald über der Westseite des Wöhrsees unterwegs war. Liefen da doch tatsächlich zwei dunkel gekleidete Burschen barfüßig mit Messern, Pfeil und Bogen sowie einigen Speeren bewaffnet durch die Gegend.

Da das Burgfest erst eine Woche später beginnt, verständigte der Wanderer den Sheriff, der sich sogleich mit seinen Schergen auf den holprigen Weg machte, um die Bösewichte zu stellen. Kurze Zeit später konnte der Sheriff den Erfolg vermelden - die „Bösewichte“ wurden gestellt.

Da sie aber nichts Arges im Schilde führten, sondern sich nur etwas körperlich ertüchtigen wollten, nahm man ihnen nur die Waffen, die übrigens nur aus Pfeil und Bogen bestanden, weg und entließ sie sofort wieder in die Freiheit.

Pfeil und Bogen konnten sie sich später in der in der Neustadt befindlichen Burg des Sheriffs wieder abholen. Dabei wurde ihnen auch ein entsprechender Turnierplatz benannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser