Dieb mit rekordverdächtigem Alkoholwert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - 5,25 Promille Alkohol im Blut hatte ein 27-Jähriger, nachdem er in nur zwei Stunden 17 Flaschen Bier getrunken hatte. Der Clou: den Kasten hatte er vorher gestohlen.

Am Donnerstag, 14. November, gegen 8 Uhr, wurde die Polizei Freilassing informiert, dass soeben bei einem Getränkemarkt in Mitterfelden eine Kiste Bier gestohlen wurde. Ein 27-Jähriger aus Mitterfelden nahm von einem vor dem Markt aufgestellten Stapel Bier einen Kasten und ging damit nach Hause. Da dem Mann wegen mehrerer Ladendiebstähle bereits ein Hausverbot erteilt worden war, kannte das Verkaufspersonal die Personalien und verständigte die Polizei.

Eine sofortigen Wohnungsnachschau durch die Streife verlief zunächst ergebnislos. Erst zwei Stunden später konnte der Gesuchte dann doch angetroffen werden. Von den 20 Flaschen Bier waren noch drei übrig. Ein veranlasster Alkotest ergab einen Wert von fast unglaublichen 5,25 Promille. Trotz dieses Wertes war eine medizinische Versorgung offensichtlich nicht geboten. Eine Verständigung mit dem Mann war, laut Angaben der eingesetzten Beamten, problemlos möglich. Gegen den Täter wird wieder eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl vorgelegt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser