Bachelor und Master

Neue Studiengänge an Universitäten und Hochschulen

+
Einen neuen Studiengang im Sozialbereich gibt es ab kommendem Wintersemester an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen. Foto: Uwe Anspach

Studieninteressierte haben in diesem Jahr eine Reihe neuer Studiengänge zur Auswahl. Neue Bachelor- und Masterstudiengänge gibt es in den Bereichen Informatik und Unternehmertum, Steuerpolitik, im Sozialbereich und in der Rechtswissenschaft.

Neuer Bachelor verbindet Informatik und Unternehmertum

Köln (dpa/tmn) - An der Technischen Hochschule Köln gibt es ab dem Wintersemester den neuen Studiengang " Code & Context". In sechs Semestern lernen Studierende dort nicht nur die Grundlagen der Softwareentwicklung, sondern beschäftigen sich auch mit der Gründung eigener Unternehmen und den sozialen Auswirkungen der Digitalisierung.

Bewerbungen sind ab sofort und noch bis zum 31. Mai möglich. Interessenten müssen für die Teilnahme am Auswahlverfahren in vier Wochen ein eigenes Konzept für digitale Produkte erstellen und das Ergebnis in einem Video dokumentieren.

Master Taxation in Ingolstadt

Wie beeinflussen Steuern Firmenentscheidungen? Und wie lässt sich Steuerpolitik gestalten? Das erfahren Studierende im Master Taxation, der zum Wintersemester 2019 an der Katholischen Hochschule Eichstätt-Ingolstadt startet. In vier Semestern werden Studierenden dort zum Beispiel Kenntnisse zu den einzelnen Steuerarten, zum Steuerrecht sowie zu verschiedenen Forschungsmethoden vermittelt. Der Studiengang will unter anderem auf Tätigkeiten in Steuerberatungen oder Steuerabteilungen von Unternehmen sowie auf die Arbeit in Ministerien, der Finanzverwaltung oder internationalen Organisationen vorbereiten.

Master für angehende Manager im Sozialbereich

Ein neuer Master an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen bereitet Fachkräfte auf das Management von Kitas und Pflegeeinrichtungen vor. Ab dem Wintersemester 2019/2020 bietet die Hochschule an ihrem Kölner Standort den Studiengang " Innovationsmanagement in der Sozialen Arbeit" an. Studierende können sich entweder auf Kinder-, Jugend- und Familienhilfe spezialisieren oder den Schwerpunkt Klinische Sozialarbeit wählen. Das Studium dauert vier Semester. Bewerbungen sind bis zum 15. Mai möglich.

Rechtswissenschaft für die öffentliche Verwaltung

Die Universität der Bundeswehr in Hamburg bietet ab Oktober den Bachelor-Studiengang " Rechtswissenschaft für die öffentliche Verwaltung" an. Das Studium mit dem akademischen Abschluss "Bachelor of Laws" bereitet auf eine Karriere in der Bundeswehrverwaltung vor. Die Studierenden erhalten während der Ausbildung eine monatliche Vergütung in Höhe von 1250 Euro brutto. Bewerbungen sind bis zum 28. Februar möglich.

Informationen zum Studiengang der TH Köln

Information zum Studiengang der KU Eichstätt-Ingolstadt

Informationen zum Studiengang der KatHO NRW

Informationen zum Studiengang der Univestität der Bundeswehr Hamburg

Zurück zur Übersicht: Karriere

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT