"Fearless Girl"

Ganz schön verrückt: Ist das die beste Bewerbung aller Zeiten?

Eine junge Frau steht ganz in Gold gehüllt vor einer Marketing-Agentur - und hat eine eindringliche Botschaft. Warum sie das macht - und ob sie Erfolg hatte, lesen Sie hier.

Eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen war dieser Bewerberin wohl zu langweilig. Jade Delaney hat sich für ihre Bewerbung bei einer Marketing-Agentur nämlich etwas ganz anderes einfallen lassen - und wird dafür auf Twitter gefeiert.

Bewerberin besprüht sich mit Gold und stellt sich vor Marketing-Agentur

Statt ihre Bewerbungsunterlagen einfach wie gewohnt per E-Mail zu schicken, fasste die junge Frau einen anderen Plan: Um aus der Bewerbermasse herauszustechen, wollte sie sich etwas Besonderes einfallen lassen, und stellte die bekannte Statue "Fearless Girl" aus New York nach. 

Dafür besprühte sich Delaney vollständig mit Gold und stellte sich prominent vor das Firmengebäude von McCann Worldwide im englischen Bristol. Dazu der passende Spruch: "Know the Power of Women in Advertising" ("Seid euch der Macht von Frauen in der Werbebranche bewusst").

Die Original-"Fearless Girl"-Statue in New York zeigt ein Mädchen, das sich mutig dem "Charging Bull", dem Symbol für Finanzgeschäfte, entgegenstellt. Und genauso furchtlos will wohl auch die Bewerberin auf ihren potentiellen Arbeitgeber wirken.

Auch interessant: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt.

"Fearless Girl"-Bewerberin bekommt den Job

Delaneys kreative Bewerbung war tatsächlich ein voller Erfolg. Wie McCann auf Twitter verriet, bekam die gewitzte Bewerberin tatsächlich einen Job. Kein Wunder - die junge Frau hat schließlich Marketing studiert und weiß, wie man sich als Bewerber verkaufen muss. 

Lesen Sie auch: Dieser eine Satz steigert im Vorstellungsgespräch Ihre Jobchancen - und zwar massiv.

Von Andrea Stettner

Übersicht über die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2018

Rubriklistenbild: © Twitter / @McCann_Bristol

Zurück zur Übersicht: Karriere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser