Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erste Hilfe am Arbeitsplatz

Die eigene Sicherheit geht in Notfällen vor

In Notfallsituationen ist ein geordnetes und überlegtes Vorgehen wichtig. Die eigene Sicherheit muss gewährleistet sein, um im Anschluss anderen helfen zu können. Foto: Patrick Pleul
+
In Notfallsituationen ist ein geordnetes und überlegtes Vorgehen wichtig. Die eigene Sicherheit muss gewährleistet sein, um im Anschluss anderen helfen zu können. Foto: Patrick Pleul

In Notfallsituationen gilt, erst für die eigene Sicherheit zu sorgen. Ist diese gewährleistet, sollten Mitarbeiter einen Notruf absetzen und Erste-Hilfe-Maßnahmen ergreifen.

Heidelberg (dpa/tmn) - Bei Erster Hilfe geht die eigene Sicherheit immer vor. Das gilt auch und gerade bei Betriebsunfällen, in der Industrie etwa: Wird jemand zum Beispiel durch Flüssigkeiten oder Dämpfe verletzt, sollten Helfer sich erst die Zeit nehmen, Handschuhe oder Atemschutz anzulegen.

Erst danach sollten Helfer die Verletzten in Sicherheit bringen, Erste Hilfe leisten und den Notruf absetzen - in Idealfall gemeinsam und in Absprache mit weiteren Kollegen, darauf weist die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) hin. Wichtig ist dabei eine dauerhafte Betreuung der Verletzten, in Form von Zuwendung und Trost: Das wird den Angaben nach oft vernachlässigt, ist für Betroffene aber eine wichtige Stütze.

Kommentare