Aus Ihrer Region

Hausner Spargel: Traditioneller Anbau führt zum guten Geschmack

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Familie Hausner (v.l.): Korbinian, Josef, Mariele und Tobias
  • schließen

Burgkirchen - Im Betrieb der Familie Hausner aus Burgkirchen wird Tradition groß geschrieben. Ihre Philosophie ist es zu zeigen, dass auch in unserer schnelllebigen Zeit gewisse Werte Bestand haben.

Sei es durch die nachhaltige Bearbeitung ihrer Felder oder bei der Produktion ihrer hausgemachten Konfitüren - Tradition und Fortschritt gehen im Betrieb der Familie Hausner Hand in Hand.

Spargel – König der Gemüse und Genüsse

HAUSNER

Beeren & Beerenspezialitäten

Verpackungsmittel

Josef Hausner

Schäfflerring 21

84508 Burgkirchen

Tel.: 08679/6631

Fax: 08679/5011

E-Mail:

erdbeeren@hausner-beeren.de

Sowohl beim Anbau ihrer zahlreichen Erdbeer- und Himbeerfelder von Mühldorf bis Freilassing, als auch bei der Auswahl des Partnerbetriebes: Johann Gänger, Niedermotzing bei Straubing, mit Spargelanbau achtet Familie Hausner auf eine schonende Bearbeitung der Böden. Mit ihrem Partnerbetrieb, von welchem Familie Hausner den in ihren Verkaufsständen angebotenen Spargel bezieht, verbindet sie die gleichen Werte. Traditionelle Anbauweise als Erfolg für einen genussvollen Geschmack ihrer Produkte.

Beim Spargel legt Familie Hausner Wert auf den altbewährten Anbau. Nur wenn der Spargel echten Boden um sich gespürt hat, kann er seinen vollen Geschmack entfalten. Den Massenanbau auf Substrat, als Folge hoher Produktionskosten eines handarbeitsintensiven Gemüses, kann Familie Hausner mit Rücksicht auf geschmackvollen Qualitätsspargel aus Bayern nicht vertreten.

Ganz egal ob Weißer oder Grünspargel – der Erfolg beim Spargelanbau liegt in der Beschaffenheit des Bodens. Von Natur aus gibt es nur wenige Böden, die den hohen Standortansprüchen des Spargels genügen. Daher sollte bei der Neuanlage einer Spargelplantage mindestens ein, besser zwei Jahre vorher mit den Vorbereitungen der Felder zur Verbesserung der Humus- und Nährstoffsituation begonnen werden.

Verkaufsstände:

www.hausner-beeren.de/de/spargel/Verkaufsstaende

Spargel und Erdbeeren bei Hausner

Spargel (Asparagus officinalis)

Kaum ein Nahrungsmittel ist so kalorienarm wie Spargel und enthält dabei gleichzeitig so viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und bioaktive Substanzen. Das gesunde Gemüse ist reich an Eiweiß und liefert die Vitamine A, C, B1 und B2 sowie die Mineralstoffe Calcium, Phosphor und Kalium. Seine Kaliumsalze und die Asparaginsäure regen die Nierentätigkeit an. Dadurch werden Abbaustoffe des Stoffwechsels ausgeschwemmt und der Körper entwässert.

Spargel braucht einen leichten Boden, denn der unterirdische Wurzelstock zieht enorme Mengen an Wirkstoffen aus der Erde. In der Hauptsache viel Provitamin A und wahre Schätze an Vitamin B. Die langen Stangen sind reich an Vitamin C und Vitamin E. Eine Portion deckt den Tagesbedarf an Vitamin E. Den Rekord hält Spargel in Sachen Folsäure: Ein Gramm Gemüse enthält mehr als ein Mikrogramm des kostbaren Biostoffs. Bereits 100 g Spargel decken den Tagesbedarf an Folsäure. Er enthält außerdem sehr viel Kalium, Ballaststoffe und mehr von dem seltenen Spurenelement Zink als die meisten anderen pflanzlichen Lebensmittel.

Weißer Spargel

Der Weiße Spargel ist in Deutschland am beliebtesten. Die Ernte ist reine Handarbeit. Damit der Weiße Spargel seine reine Farbe behält, muss jede einzelne Stange mit der Hand gestochen werden, bevor sie die Erde durchbricht. Weißer Spargel ist besonders zart und zeichnet sich durch seinen milden Geschmack aus.

Grünspargel

Grünspargel ist ein kostbares Gemüse. Der Spargelkopf und der größte Teil der Spargelstange müssen eine grüne Färbung aufweisen. Der Grünspargel wächst unter natürlicher Lichteinwirkung und bildet dadurch eine entsprechende grüne Farbe aus. Dies führt zu einem höheren Gehalt an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen und zu seinem etwas würzigeren, herzhaften Geschmack.

Weltweit gesehen hat der Grünspargel eine weitaus größere Bedeutung als der weiße Spargel. Bevorzugt werden im Anbau die anthozyanfreien Sorten, die einen mild würzigen Geschmack aufweisen. In der Küche ist Grünspargel einfach zu verarbeiten. Es reicht aus, beim Grünspargel den unteren Bereich zu schälen.

Rezepte

Spargel-Cannelloni

Zutaten für 4 Personen:
12 Cannelloni
Salz
500 g weißer Spargel
1 EL Butter
1 EL Zucker
12 dünne Scheiben gekochter Schinken
1 EL Butter für die Form
100 g geriebener Käse

Zubereitung:
Die Cannelloni nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen. Den Spargel schälen, unten abschneiden und mit der Butter, dem Zucker und einem Teelöffel Salz in etwa zwei Liter Wasser bissfest kochen. Den Spargel herausnehmen, abtropfen lassen und je drei Spargelstangen mit je einer Schinkenscheibe umwickeln und in die vorbereiteten Cannelloni einfüllen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die gefüllten Cannelloni hineinsetzen. Mit geriebenem Käse bestreuen und bei 220 °C im vorgeheizten Backofen gratinieren.

Gebratener Spargel mit Rosmarin

Zutaten für 2 Personen:
1 kg weißer Spargel
1 EL Butter
1 EL Keimöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Staubzucker
2 EL geriebener Parmesan
1 Rosmarinzweig

Zubereitung:
Den Spargel schälen, waschen und in schräge Scheiben schneiden. In einer Pfanne die Butter mit dem Keimöl erhitzen. Den vorbereiteten Spargel dazugeben und von allen Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit dem Staubzucker bestreuen, durchschwenken und den geriebenen Parmesankäse darüber streuen. Vom Rosmarin die Nadeln abzupfen und zum Spargel geben. Durchschwenken, auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Weitere Informationen gibt es unter: www.hausner-hofladen.de.

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser