Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Küchentipp

Mit welchem einfachen Trick offene Marmelade gefühlt ewig frisch bleibt 

Marmelade gehört bei vielen auf den Frühstückstisch. Wenn Sie aber einen Fehler begehen, droht eine eklige Folge.

Was darf‘s als Belag auf dem Brötchen sein? Nutella*, Wurst und Käse, Honig oder Marmelade? Und wie holen Sie den Aufstrich Ihrer Wahl aus dem Glas? Mit demselben Messer, mit dem Sie vorher schon das Brötchen geschmiert haben? Das ist ein gar nicht so kleiner Fehler, denn Sie riskieren Schimmelbildung. Dasselbe gilt für einen Löffel, der schon abgeschleckt wurde.

Lesen Sie auch: Der Herbst ist da: So machen Sie leckeres Pflaumenmus ganz einfach selbst.

Marmelade mit Messer oder Löffel aus dem Glas holen? Tipp vom Experten

Dr. Markus Egert ist Professor für Mikrobiologie und Autor des Ratgebers „Ein Keim kommt selten allein“ (werblicher Link). Er empfiehlt auf sz-magazin.de: „Grundsätzlich ist es sinnvoll, für alles, was auf dem Tisch steht, einen eigenen Löffel zu benutzen. Ein Marmeladenlöffel, der nur in der Marmelade war, ist sauberer, als einer, mit dem ich schon in anderen Dingen rumgestochert oder den ich vielleicht sogar schon abgeschleckt habe.“

Der Mensch sei die größte Keimquelle im Bereich der Lebensmittel, so Egert. Deshalb sind Lagerung und saubere Verarbeitung wichtig. Sie sollten z. B. auch für das Marmeladenglas nicht dasselbe Messer verwenden wie zum Brotschneiden. Brot neigt zur schnellen Schimmelbildung, also ist die Gefahr auch größer, dass man Schimmelpilzsporen vom Brot auf die Marmelade überträgt.

Auch interessant: So machen Sie frische Marmelade in wenigen Minuten selbst – ganz einfach.

Marmelade darf auf den meisten Frühstückstischen nicht fehlen.

Schimmelt Marmelade schneller? Mit diesem Trick Schimmel verhindern

Egert gibt aber auch Entwarnung: Marmelade schimmele allgemein recht selten, da sie zu mindestens 55 Prozent aus Zucker besteht, der gut konserviert. Wer sicher gehen und Marmelade länger haltbar machen will, kann diesen Trick vom Experten versuchen:

  • Legen Sie ein Stück Cellophanfolie direkt auf die Oberfläche der Marmelade.
  • Benetzen Sie die Folie mit Alkohol.
  • Da Marmelade immer von oben schimmelt, verhindern Sie so den Pilzbefall.
  • Grundsätzlich sollten Sie geöffnete Marmeladengläser immer im Kühlschrank aufbewahren.

(mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Quelle: sz-magazin.sueddeutsche.de

Lesen Sie auch: Darum sollten Sie Marmelade zukünftig immer einfrieren.

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © McPHOTO/A. Schauhuber via www.imago-images.de

Kommentare