Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Video präsentiert clevere Idee

So haben Sie Tiefkühlpizza bestimmt noch nie zubereitet: „Es ist eben doch nicht alles schlecht auf TikTok“

Tiefkühlpizza kann man nicht nur auf die klassische Art zubereiten: Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach ein abgewandeltes Gericht daraus zaubern können.
+
Tiefkühlpizza kann man nicht nur auf die klassische Art zubereiten: Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach ein abgewandeltes Gericht daraus zaubern können.

Wie bereiten Sie Tiefkühlpizza zu: einfach in den Ofen schieben? Dank TikTok und Twitter lernen Sie jetzt eine ganz neue Methode kennen.

Der Twitter-Account von Dr. Oetker Pizza Deutschland mit über 53.000 Followern ist für seine witzigen Tweets und schlagfertigen Antworten bekannt. So wurde im vergangenen Jahr beispielsweise mittels eines emotionalen Tweets verkündet, dass ein beliebtes Produkt, der Pizzaburger, aus dem Sortiment genommen* wurde – viele Fans reagierten empört. Auch Aprilscherze sind jedes Jahr auf dem Account zu finden, etwa über eine angeblich geplante Fischstäbchen-Pizza in Kooperation mit Käpt‘n Iglo. Für manch einen Genießer vielleicht gar keine so schlechte Idee, aber leider doch nur ein Scherz.

Auch interessant: Tiefkühl-Pizza: Mit diesen Tricks schmeckt sie (fast) wie beim Italiener.

Dr. Oetker Tiefkühlpizza: Neue Zubereitungsmethode geht viral

Aber auch die Dr. Oetker Pizza Follower auf Twitter sind gewitzt im Umgang mit dem Account des Pizza-Herstellers. So tweetete jüngst der Nutzer DasEskey ein Video, das offenbar von TikTok stammt. Dazu fragte er an Dr. Oetker Pizza gewandt: „Was sagt ihr dazu? Kann man mal machen oder?“ Und prompt retweetete Dr. Oetker den Post mit den Worten „Es ist eben doch nicht ALLES schlecht auf TikTok“.

Das Kurzvideo von User DasEskey wurde inzwischen schon über 35.690 mal angesehen. Worum geht‘s? Es ist eine Zubereitungsmethode der etwas anderen Art für Tiefkühlpizza. Und zwar nicht klassisch: Ofen vorheizen, Folie entfernen, in den Ofen schieben. Nein, hier wird die „normale“ Pizza clever zu einfach gemachten Pizzaschnecken transformiert. Und das gelingt wie folgt.

Lesen Sie auch: Gar nicht so einfach: Twitter lacht über diesen misslungenen Backversuch.

So machen Sie Pizzaschnecken ganz einfach aus Tiefkühlpizza

  1. Tiefkühlpizza aus der Verpackung nehmen und auftauen lassen.
  2. Dann die Pizza eng aufrollen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.
  3. Die Pizzaschnecken in eine Auflaufform legen und alles mit geriebenem Käse bestreuen.
  4. Die Auflaufform in den Ofen schieben, sodass die Pizza durchgebacken wird und der Käse schmilzt.
  5. Fertig sind die schnellen Pizzaschnecken ohne viel Aufwand!

Clever ist diese Methode auf jeden Fall. Statt Pizzateig und einzelne Zutaten besorgen zu müssen, können Sie einfach auf eine Tiefkühlpizza zurückgreifen – die meisten haben ohnehin immer eine im Tiefkühlfach. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: Tiefkühlpizza aus der Pfanne – Schmeckt sie so besser als aus dem Ofen?

Diese Lebensmittel dürfen Sie nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren

Frau vor dem Tiefkühlfach mit eingefrorenem Obst in den Händen.
Sicher haben Sie auf der Verpackung von Tiefkühlkost wie TK-Pizza oder Fischstäbchen schon mal den Hinweis gelesen: „Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren“: Dieser Hinweis ist sogar gesetzlich in der Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel festgelegt.  © epd/Imago
Und Sie sollten sich auch daran halten. Bei einem zweitmaligen Einfrieren ist die Lebensmittelsicherheit nicht mehr gewährleistet.
Und Sie sollten sich auch daran halten. Bei einem zweitmaligen Einfrieren ist die Lebensmittelsicherheit nicht mehr gewährleistet.  © Jochen Tack/Imago
Tiefkühlpizza mit Mozzarella.
Nach dem Auftauen wieder einfrieren? Bei Tiefkühlprodukten wie Pizza ist die sogenannte „Gelinggarantie“ bei einem doppelten Einfrieren nicht mehr gewährleistet. © CSH /Imago
Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Salat.
Auch für Fischstäbchen gilt, dass Sie das lieber bleiben lassen sollten. Bei einem zweitmaligen Einfrieren ist die Lebensmittelsicherheit nicht mehr gewährleistet. © Westend61/Imago
Aufgebackene Brötchen auf einem Backrost.
Bei Lebensmitteln, die nur aufgetaut werden müssen, wie etwa Aufback-Brötchen, ist die Gefahr relativ gering.  © Petra Schneider-Schmelzer/Imago
Tiefkühlgemüse mit Packung.
Auch bei Gemüse ist die Gefahr relativ gering. Tiefgefrorenes Gemüse können Sie prinzipiell nach dem Auftauen noch einmal einfrieren. © Imago
Frischer Fisch riecht nach nichts.
Vorsicht geboten ist beim erneuten Einfrieren von Fisch und Fleisch, das gilt sowohl für rohe Ware als auch gegarte. © Christian Charisius/dpa
Rohes Hähnchenfleisch und Gewürze auf einem Holzbrett.
Rohes Fleisch, insbesondere Geflügel, sollten Sie keinesfalls erneut einfrieren, sondern zunächst durchgaren und dann in den Gefrierschrank legen. © tycoon/Imago
Hackfleisch einfrieren - so geht es richtig.
Hackfleisch sollten Sie niemals auftauen und wieder einfrieren: stattdessen durchgaren, dann ist auch das Einfrieren kein Problem. © Hauke-Christian Dittrich/dpa
Bolognese-Sauce selber kochen.
Zum Beispiel können Sie aus dem Hackfleisch eine leckere Bolognese kochen. Die lässt sich dann auch prima einfrieren. © Kia Cheng Boon/Imago

Kommentare