Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Militärgeschehen

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Anden-Korn

Canihua: Kennen Sie schon das neue Superfood?

Eine weiße Porzellanschale mit dunkelbraunen Canihuasamen. (Symbolbild)
+
Canihua gehört wie Quinoa zu den Fuchsschwanzgewächsen. (Symbolbild)

Quinoa, Amaranth oder Chiasamen haben sich längst als Superfood etabliert. Hingegen kennt das Pseudogetreide Canihua fast niemand. Dabei ist es so gesund und vielfältig.

München – Etwa schon wieder ein neues Superfood? Ja! Aber Canihua unterscheidet sich von den alten Bekannten wie Quinoa, Chia und Amaranth durch seinen besonderen, schokoladenähnlichen Geschmack.
Was genau im Pseudogetreide steckt und welche Rezepte Sie damit ausprobieren können, erklärt 24garten.de*.

Canihua gehört wie Quinoa und Amaranth zu den Pseudogetreiden. Am nächsten verwandt ist Canihua, der auch als Kaniwa oder Qaniwa bezeichnet wird, mit Quinoa, denn beide Sorten gehören zu den Fuchsschwanzgewächsen. Canihua ist eine sehr robuste Pflanze aus den Anden, die bis auf Höhen von 4.500 Metern gedeiht – das schaffen sonst nicht einmal Mais oder Quinoa. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare