Kaffee wie vom Barista

Edle Optik, toller Kaffee: High-End Kaffeevollautomaten im Test

Kaffeevollautomaten der Oberklasse haben Einiges zu bieten und müssen trotzdem nicht teuer sein.
+
Kaffeevollautomaten der Oberklasse haben Einiges zu bieten und müssen trotzdem nicht teuer sein.

Fans von Milchkaffee, Cappuccino und Latte Macchiato setzen auf Kaffeevollautomaten, bei denen sie ihr Lieblingsgetränk auf Knopfdruck serviert bekommen. Bereits mit den Grundeinstellungen erzielt man tolle Ergebnisse, die sich zusätzlich an den eigenen, individuellen Geschmack anpassen lassen.

Ein High-End Vollautomat kann durchaus über 2.000 Euro liegen und macht nicht nur optisch etwas her, sondern ist auch technisch auf dem höchsten Niveau. Große, farbige Displays oder eine Steuerung per App machen die Bedienung komfortabel. Bei Kaffeevollautomaten der höheren Preisklassen werden deutlich mehr Edelstahl, Aluminium und Chrom verbaut. Das sorgt nicht nur für eine edlere Optik, sondern zudem für eine längere Lebensdauer. Zusätzlich bieten High-End Automaten ein geräuschreduziertes oder automatisches Mahlwerk, feinteilige Justiermöglichkeiten und ausgefeilte Reinigungsprogramme.

Ein absolutes Muss für High-End Kaffeevollautomaten ist ein automatisches Milchschaumsystem. Dieses bereitet auf Knopfdruck Cappuccino und Latte Macchiato zu. Der Schaum sollte dabei homogen und fest sein, sowie über eine angenehme Trinktemperatur verfügen. Bei vielen Oberklasse-Kaffeeautomaten lässt sich die Milchschaumtemperatur auch anpassen. Außerdem sollte man mit diesen Automaten zwei Milchkaffeegetränke gleichzeitig zubereiten können.

High-End Kaffeevollautomaten im Test: Welcher überzeugt?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 5 High-End Kaffeevollautomaten getestet. Der Favorit ist der PrimaDonna Soul von DeLonghi. Das neueste Modell aus der PrimaDonna- Reihe bietet Luxus und Fortschritt zu einem fairen Preis. Das elektronische, stufenlose Mahlwerk lässt über das Menü und eine App steuern. Die Kaffee-Zubereitung ist leicht und die Maschine wird automatisch gereinigt. Auch die Qualität der Getränke überzeugt. Als erster DeLonghi Automat verfügt der PrimaDonna Soul über die Bean Adapt Technologie, die die Brühparameter an die jeweilige Kaffeebohne anpasst.

Eine weitere Empfehlung ist der Melitta Caffeo Barista TS Smart: Er ist ein schicker Vollautomat mit Luxusausstattung und kostet dabei deutlich unter 1.000 Euro. Die Bedienung am Gerät ist nicht ganz intuitiv, das wird aber durch die gute Smartphone-App wettgemacht. Die Getränke können überzeugen, vor allem der stabile Schaum des Latte Macchiato.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Kommentare