Kaum zu glauben

6.000 Dollar-Marke geknackt: Bitcoin ist nicht mehr aufzuhalten

+
Bitcoin ist gerade auf Erfolgskurs.

Der Erfolgskurs scheint einfach kein Ende zu nehmen: Jetzt hat die Kryptowährung auch noch die 6.000 Dollar-Marke geknackt.

Es ist einfach unglaublich, was Bitcoin da gerade vollführt: Das früher verschmähte Cybergeld ist zum Liebling vieler Anleger avanciert. Während es Anfang des Jahres noch bei 1.000 Dollar (etwa 850 Euro) "dahindümpelte", hat es nun einen neuen Rekord aufgestellt: Der Bitcoin-Kurs hat vergangenes Wochenende auf der Krypto-Handelsplattform BitStamp die Marke von 6.000 Dollar (rund 5.100 Euro) übersprungen.

Bitcoin knackt 6.000 Dollar-Marke - Kurs steigt weiter rasant an

Es scheint, als würde der Triumphzug der Kryptowährung unaufhaltsam weitergehen – und ein Ende ist laut Finanzexperten noch lange nicht in Sicht. Damit hat Bitcoin seinen Wert seit Beginn 2017 mehr als verfünffacht. Dadurch hat es seine Marktkapitalisierung weiter ausgebaut – laut einer Schätzung der Internetseite Coinmarketcap liege diese jetzt bei sage und schreibe 100 Milliarden Dollar (85 Milliarden Euro). 

Wenn Sie auf diesen Bitcoin-König hören, erfahren Sie, wie Sie richtig abräumen.

Mit diesem erneuten Coup konnte die Digitalwährung zudem seinen Vorsprung gegen Ethereum & Co. weiter ausbauen. Letzteres liegt mit einem Marktwert von etwa 30 Milliarden Dollar (etwa 25 Milliarden Euro) auf dem zweiten Rang.

Doch wieso steigt der Bitcoin-Kurs so rasant an? Finanzexperten vermuten schlicht und einfach: weil die Digitalwährung gerade mega-angesagt ist. Und das treibt wiederum den Kurs gewaltig nach oben. Bis zum Ende des Jahres könnten also noch allerlei (positive) Überraschungen auf Anleger warten.

Lesen Sie auch: So viel wird Bitcoin in zehn Jahren wohl wert sein.

Auch interessant: Das sagt ein 18-jähriger Bitcoin-Millionär über die Zukunft der Kryptowährung voraus.

jp

Das sind die fünf angesagtesten Kryptowährungen der Welt

Zurück zur Übersicht: Geld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser