Da ist viel Geld geflossen

"Bares für Rares": Die fünf teuersten Schätze aller Staffeln

Zwei Millionen Deutsche sitzen regelmäßig vorm Bildschirm, um mit zu fiebern, wie Kunstexperten Trödel und Antiquitäten bewerten. Teils sind wahre Schätze darunter.

Kaum zu glauben, aber die Trödel-Show "Bares für Rares" auf dem Fernsehsender ZDF ist bei den Deutschen mega-beliebt. Dabei ist das Konzept der TV-Sendung denkbar einfach: Ein Kunstexperte schätzt den Wert von Gegenständen, welche Bewerber mit in die Show bringen. Wenn dann anschließend die Händler Interesse daran haben, kaufen sie ihnen diese schließlich ab.

Darunter sind manchmal sogar echte Raritäten, wie zum Beispiel seltene Uhren oder Bronze-Statuetten bedeutender Künstler. Manche davon gehen sogar für tausende von Euro über die Bühne.

Welche fünf in der Show, die bereits sieben Staffeln und 450 Episoden fasst, am teuersten gehandelt wurden, erfahren Sie oben in der Fotostrecke.

Sehen Sie hier zudem die sieben schönsten Schmuckstücke aus dem Jahr 2017.

jp

Manche Euro-Münze hat Sammlerwert

Zurück zur Übersicht: Geld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.