Die Wikinger sind los!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Der Fasching ist in vollem Gange. Piraten, Wikinger, Teufel oder Sträfling - die bunte Welt der Kostüme bietet viel Auswahl. Haben Sie das richtige schon gefunden? Wenn nicht, hier ein paar Tipps.

"Eine direkte Tendenz gibt es heuer eigentlich nicht", meint Anton Weiß von "Seilerei Weiß" in Mühldorf. Der Trend "Piraten" vom letzten Jahr setze sich auch heuer weiter fort, die Nachfrage in seinem Laden sei aber auch immer von den Motto-Bällen der Vereine abhängig, so Weiß. "Der ESV hat heuer zum Beispiel das Motto `Wikinger´. Da kommen viele Leute und möchten ein Wikinger-Kostüm."

Dauerbrenner sind laut dem Fachmann Indianer, Cowboys, Mönche oder der Sträfling. "Frauen verkleiden sich außerdem gerne als Teufel."

Wer keinen allzu großen Aufwand mag, der kann sich mit einer Federboa oder einem Hut schmücken. "Das sind nette Accessoires und man ist ohne viel Aufwand trotzdem verkleidet." Im Laden von Anton Weiß sind außerdem Perücken sehr beliebt. "Die haben wir in allen Formen und Farben."

Bei den Kindern bleibt es klassisch. "Mädchen mögen Prinzessinnen- oder Feen-Kostüme, Jungs verkleiden sich meist als Cowboys oder Indianer." Ein "Schmankerl" für Jungs hat der Fachmann aber in seinem Geschäft: ein Ninia Turtles-Kostüm.

Nur wenige Leute würden sich Bastelmaterial für ein selbstgemachtes Kostüm kaufen. "Es gibt nicht Viel, die sich heute ihr Kostüm selber nähen oder basteln. Die meisten haben ja nicht mal mehr eine Nähmaschine."

Fasching: Kostüme und Accessoires

Anette Mrugala

 

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser