Waldkraiburg - Wassertexas Bayerns

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Klaus Ertelt und Jochen Fischer brachten "Stammtischgespräche" und "Nachbarschaftshilfe".

Waldkraiburg - "Jeden Tag der gleiche Kampf", so eröffnete Günter Ebenbeck den 26. Kappenabend, den die Kolpingsfamilie im voll besetzten Saal des Bischof-Neumann-Hauses wieder auf die Beine stellte. *Faschings-Special*

Spektakuläre Vorkommnisse aus Pfarrei und Stadt kamen an diesem Abend wieder "ans Tageslicht".

Bei seinem "täglichen Kampf, was es zum Essen gibt" nannte Ebenbeck vorzugsweise "leicht verdauliche und abwechslungsreiche Kost": "Hundefutter ist gut, sonst würd's der Hund nicht fressen - sieben Büchsen hob i scho dahoam!"

Der Kolping-Vorsitzende begrüßte unter den zahlreichen Besuchern auch die "geistliche und weltliche Prominenz" und erwähnte, dass der Erlös des Kappenabends Jugendlichen in Ecuador zugute kommt für Ausbildungsplätze in einem Lehrlingsheim des Kolpingwerks.

Mit einer "tosenden Rakete" zündete Helmut Wostatek das bunte Programm und führte erstmals alleine souverän durch den Abend.

Kare (Klaus Ertelt) und Sepp, gespielt von Jochen Fischer, erheiterten mit ihrem "Stammtischgespräch" das Publikum, wobei sie sich unter anderem über eine "greislige Bedienung" unterhielten, die nach jeder Halbe schöner wurde oder sich über den "stotternden Enkel" sorgten, der immer www am Computer liest.

Helmut Wostatek führte erstmals alleine durch das bunte Programm.

In ihrer "Nachbarschaftshilfe" verhalfen die beiden Stammtischbrüder einem "Kirchenglocken-Feind" zu einem bellenden Hund, dass dieser die Glocken nicht mehr hören muss. Das Gedicht "Wir sind nicht mehr, was wir waren" brachte Maria Klee vom Katholischen Frauenbund und "Hägar der Schreckliche" und sein Weggefährte gaben einige Anekdoten zum Besten.

Ihre liebe Not mit Fehlermeldungen und dem "Programm exe" am Computer hatte die Jugend bei ihrem Sketch "Kann man Liebe installieren?"

Faschings-Special

An die "Kochprofis im Graf-Toerring-Hof" oder den Urnen-Diebstahl im Waldfriedhof erinnerten sich die "drei Kirchplatzratsch'n" Stephanie Lang, Christine Rabl und Daniela Precht in ihrem Jahresrückblick ebenso wie an die geringe Waldkraiburger Wahlbeteiligung "Weil i net mog!"

Weiter ins Visier nahmen sie auch das Volksfestbier, die Stadt- und Kirchenjubiläen, die abgeblasene Pfarrgemeinderatswahl oder die Bahn, die mehrmals "von sich reden machte".

"Hört ihr die Regenwürmer husten?", erklang es beim Handspiel "Tanz der Regenwürmer" vom Müttertreff Pürten.

Mit einem musikalischen "Potpourri" erfreute der Gospelchor Christkönig. "Bleib, bleib bei uns!" baten die Beachboys und -girls um Father Thomas und sangen von der "Gemütlichkeit im Bett", wenn Pfarrer Garmaier die Neun-Uhr-Messe halten soll.

Schwester Ruth Maria vom Seelsorgeteam präsentierte als "preussische Maus mit Migrations-Hintergrund" das Priester-Casting "Der Priester der Zukunft", das melodiös passend von "Pfarrer & Co." unter viel Beifall dargeboten wurde. "Mit der Vielfalt an neuen Priestern können wir alle Stürme bestehen", ging daraus hervor und so bekommt etwa das "verträumte Ebing" einen "Märchenprinz" oder Pürten mit der schönen Madonna eine "Priesterfrau".

In gekonnter Mimik brillierte Annegret Weinbauer wieder als "Zeitungsleser" und berichtete vom "fußwunden Bürgermeister", weil er so oft um den Bohrturm läuft. Am 1. Mai "pirschen" sich die Gewerkschaftler an und treffen mit "Kunst und Kommerz" aufeinander - "und do soist a sooo schaugn", ebenso bei der "Verkehrs-Überwachung".

"K.T. war letztes Jahr noch da - die 'Stadtratssitzung' des Kolpingtheaters gibt es immer noch", kündigte Helmut Wostatek den letzten Programmpunkt an. Mit dem Bürgermeister (Willi Kaap) und den Stadträten wurde dabei diskutiert, wenn Waldkraiburg gefilmt und ins Internet gestellt wird. "Dann ist es vorbei mit FKK im Garten", "in den Ortsteilen werden zum Filmen die Ortsschilder ausgewechselt" oder der "Feuerwehrauto fahrende Pfarrer im Messgewand" waren weitere Vorschläge. "Waldkraiburg ist das Wassertexas von Bayern! - Dank Geothermie!"

bac/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser