Programm und Menü stehen 

Die Stadt Wasserburg bittet beim Badriazzo wieder zum Tanz 

+
Eine unvergessliche Ballnacht steht den Wasserburgern beim Badriazzo 2018 bevor. 
  • schließen

Wasserburg -  Es sind noch sieben Wochen bis zum Badriazzo am 13. Januar, Programm und Menü für die Ballnacht im Badria aber stehen aber bereits: 

Mit einer klassischen Ballnacht wird in der festlich dekorierten Badria-Halle seit vielen Jahren die Eröffnung der Faschingssaison gefeiert. Am Samstag, 13. Januar, bittet die Stadt wieder zum Tanz. 2018 wird es neben bewährtem auch viel Neues und – so viel sei verraten – auch eine ganz besondere Kombination aus beidem zu entdecken geben. 

Bewährt ist die Begrüßung der Gäste ab 19 Uhr mit Sektempfang und den jazzigen Klängen von Ernst Hofmann und seinem Trio Tonale. Um 19.45 Uhr gibt die Lateinformation TanzBar des TC Inn-Casino eine Kostprobe ihres Könnens.

Ab 20 Uhr bis zum Open End wird die beliebte Band um den Wasserburger Schlagzeuger Jochen Enthammer den Beweis antreten, dass sie über ein nahezu grenzenloses Repertoire verfügt und damit auch Tänzer mit hohem Anspruch zu begeistern vermag.

Für kulinarisches Wohl ist gesorgt 

Zum zweiten Mal wird Catering-Profi Klaus Schlaipfer mit seinem Team die Ballbesucher in kulinarischer Hinsicht mit einem Drei-Gänge- Menü verwöhnen. Eine Mischung aus exquisit und bodenständig darf erwartet werden. Beim Hauptgericht können die Gäste zwischen drei Varianten wählen. 

  • Vorspeise: Antipastisalat mit Garnelenspieß und Baguette. 
  • Hauptgericht eins: Lachsfilet mit Ratatouille und Risottopraline
  • Hauptgericht zwei: auf niedriger Temperatur Gegartes vom Kalb mit Zuckerschoten und Kartoffelgratin 
  • Hauptgericht drei: vegetarische Ravioli
  • Dessert: Bayrisch Creme auf Himbeerragout mit Wasserburger Erde 

Zwischen den drei Menü-Gängen gibt es für die Besucher ausreichend Tanzgelegenheit bei Walzer, Foxtrott oder Rumba.

Stadtgarde Wasserburg mit großem Auftritt um Mitternacht 

Die Mädels der Wasserburger Stadtgarde haben gegen Mitternacht ihren großen Auftritt. 

Fester Bestandteil des Bühnenprogramms ist wieder der Auftritt der Wasserburger Stadtgarde. Gegen Mitternacht wird das bis dahin streng geheim gehaltene Motto für die kommende fünfte Jahreszeit gelüftet.

Zum Ausklang des Abends oder auch zur Stärkung während der Tanzpausen öffnet die Stadtgarde ihre beliebte Bar. Durch den Abend führt wie gewohnt Moderator Harry Petermann

Karten gibt es ab Freitag, 1. Dezember, beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg unter Telefon 08071/101-129 oder auf der Internetseite der Sparkasse. Im Preis von 49 Euro ist neben dem Eintritt zum Badriazzo auch das Drei-Gänge-Menü enthalten. Ab 23 Uhr sind die beliebten „Flanierkarten“ für 7 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Pressemitteilung TouristInfo Wasserburg/mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser