Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Super Stimmung in der Altstadt

Faschingszug war Publikumsmagnet

+

Wasserburg - Und die Wägen rollten wieder. 33 Wagen und Fußgruppen haben sich zu einem prächtigen Faschingszug zusammengetan, um der Einladung der Lederer Gmoa zu folgen.

Die Altstadt war Schauplatz für den kilometerlangen Faschingszug. Auch der Wettergott hat sich gnädig gezeigt. Zwar war es nicht besonders warm, doch immerhin hatten die Wolken keinen Regen im Gepäck.

Tausende Besucher kamen in die Wasserburger Altstadt, um sich die verschiedenen Themen anzuschauen. Der ADAC musste ebenso daran glauben wie verschiedene regionale Ereignisse: So wurde die Deponie in Odelsham in Szene gesetzt und auch so manche Kommunalwahl-Gefährten tummelten sich auf den Fahrzeugen. Stadtgarde, Faxnclub und viele weitere Gruppen waren mit dabei.

Faschingszug Wasserburg (1)

 © stl

Eine runde Sache, fanden viele Besucher. Leider nicht sehr groß vertreten waren Musikgruppen. Zwar wurden CD-Klänge laut, doch mit live-gespielten Tönen wurde gespart.

Kräftig in Bonbon-Laune waren die vielen Kinder aus der Region. Mächtig Beute galt es abzustauben.

Faschingszug Wasserburg (2)

 © stl

Das Gegenüber hübsch maskiert

Wunderbar mit anzusehen waren auch die Besucher selbst: Viele kamen kostümiert und so machte es auch den Beteiligten großen Spaß, durch die Menschenmassen zu schauen.

Faschingszug Wasserburg (3)

 © stl

Auch Wasserburg24 hat sich mit einem kleinen Wagen auf den Weg gemacht. Ein gebastelter Computer und vor allem die Maschine, die viele Seifenblasen zauberte, kamen gut an. Wasserburg24-Reporterin Regina Mittermair hatte mehrere Tausend Gummibärchenpäckchen dabei, die dennoch viel zu schnell weg waren.

Die Besucher platzierten sich bereits nahe dem Parkplatz am Gries. Vorbei am Marienplatz und bis hinein in die Hofstatt. Auch die Ledererzeile war voll gut gelaunter Besucher.

Faschingszug Wasserburg (4)

 © stl

Viele Vereine und Gruppen aus dem Altlandkreis Wasserburg kamen, um beim Faschingszug dabei zu sein.

Ein Spaß für alle, sogar für die Polizei. Auf Anfrage hieß es am frühen Sonntagabend aus der Polizeiinspektion: „Bislang lief alles ohne größere Probleme  ab, die Besucher und Beteiligten haben sich fair verhalten. Unsere Beamten mussten nicht oft in direkten Einsatz treten. Dennoch bleiben alle wegen der vielen Menschen hier in Bereitschaft“.

After-Zug-Party Wasserburg (1)

 © stl

Gleich nach dem Ende des Faschingszugs war zu beobachten, dass umgehend Mitarbeiter der Stadt mit der Reinigung begonnen hatten. Mülleimer wurden geleert und die Straßen gekehrt. Die Spuren des Großereignisses verschwanden also augenblicklich.

After-Zug-Party Wasserburg (2)

 © stl

Kommentare