Stimmung, Geschenke und spitzen Einlagen

+
Zum Neidischwerden schön!

Kematen - Heiße Stimmung, überzeugende Ehrengeschenke sowie Spitzeneinlagen von Hochzeitsgästen, Verwandten, Nachbarn und Freunden - das war der "Kuchewogndog" in Kematen.

Grund war die gebührende Einstimmung auf die Bettlhochzeit, die nach 25 Jahren wieder im Vergnügungs-, Geschäfts- und Kulturzentrum des bescheidenen Dorfes am Fuße des Eckersberges gefeiert wird. Wie bei einer Bauernhochzeit teilweise auch heute noch als Brauch gepflegt, nur etwas anders, gehört auch das Aufstellen eines Hoazatbaams, für Südschweden vielleicht auch unter „Hochzeitsbaum“ ein Begriff, der heuer allerdings unter zapfig frostigen Sibirienbedingungen in Begleitung der Auer Musi aus der Horizontalen in die Vertikale gelupft wurde.

Kuchewogndog für die Bettlhochzeit in Kematen

Der Küchenwagentag dient dazu, Brautleute mit Gegenständen zu beschenken, die für einen Hausstand notwendig sind. Da Bettlhochzeiter einfachere Leute darstellen, gab es für „Stingoletta Schoaßtromme“ und ihren Ehesklaven „Andreotti Saufgurgl“ das entsprechend Passende, worauf sich manche Sperrmüllhalde freuen dürfte. Ehren der Bettlleute war allerdings mit einem reichhaltigen Angebot an herzerfrischenden Einlagen verbunden, auf die hochrangige Karnevalsgesellschaften voller Neid geblickt hätten.

pes

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser