Ausgelassener Dorfball in Vagen

Gaufest-Sendung wirft eigene Schatten voraus

+
Der Tanz der "Beurer" Garde war in jeder Hinsicht eine Show.

Vagen - Faschingsgaudi garantiert: Der Dorfball in Vagen rief die Faschingsgilde Neubeuern und viele bunt maskierte Narren bei bester Stimmung auf den Plan.

Der Auftritt der Faschingsgilde Neubeuern und die "Lachmuskel strapazierende" Parodie der Dirndln und Buam der Plattlergruppe des Vagener Trachtenvereins verliehen dem Dorfball der Faschingsgilde Vagen im Gasthof Schäffler, am vergangenen Wochenende das Prädikat "Faschingsgaudi".

Die Ballbesucher, die ausnahmslos maskiert anmarschierten, steuerten zusätz-lich zur guten Stimmung bei. Die Walter-Autsch-Band lockte sie immer wieder auf die Tanzfläche. Mit rauschendem Beifall wurden die Faschingsfreunde aus Neubeuern, mit ihren Tollitäten Marianne I., Hüter der Goldreserven und Sascha I. vom Gamsgebirg, samt Garde und Elferrat begrüßt.

Den Tortenteig in den Schüsseln und die Stricknadeln im Auge bereiten sich alle aufs Gaufest vor. Rechts: die Festleiter in Liegestühlen.

Schwungvoll, mit fast akrobatisch anmutenden Hebefiguren, so dass manchen "Maschkera" fast das Herz stehen blieb, ließ das Prinzenpaar ihren Ehrenwalzer zu einem Erlebnis werden. Dass dazu auch noch eine "Zugabe" fällig war versteht sich. In diese Hochstimmung tauchten die feschen, in Navy-Uniformen gewandeten Gardemädchen ein, um mal tänzerisch beziehungsweise im Marschschritt übers Parkett zu wirbeln. "So leb denn wohl du schönes Gamsgebirg" mit diesen Faschingsschlager in Neubeuern verabschiedeten sich die "Beurer" Faschingsfreunde. Eine "Fernseh-Sondersendung, aus dem Mangfalltal" wurde dann angekündigt. In der Sendung wurden die Vorbereitungen auf das anstehende Gaufest im Sommer in Vagen auf die "Schippe" genommen. Bei der "Musiprob" mussten die Musikanten "Lockerungsübungen" im Mundbereich, für den nötigen Ansatz am Instrument, durchführen.

Ein "grober Schnitzer" passierte den WSV-lern, die für die Erstellung der Hinweisschilder beim Gaufest eingeteilt waren, denn statt Parkplatz-Hinweise, standen plötzlich Schilder die auf eine Langlauf-Loipe im Ort aufmerksam machten. Was nicht ohne Folgen blieb. Die Feuerwehrler haben noch einige Zeit, bis sie rechts vor links unterscheiden lernen, um die Gäste einzuweisen.

Dorfball der Faschingsgi​lde Vagen

An diesem Abend fehlte jedenfalls die Orientierung. Ein etwas verwirrter Brauereivertreter, verwechselte im Interview ständig, seine Bierkunden, in Neubeuern mit den Vagenern und umgekehrt. Die Vagener Fußballer übten schon recht flott wie die Versorgung der Gäste im Zelt mit Mittagessen vor sich gehen soll. Manchmal zu intensiv, so dass einer der Träger unterm Biertisch landete.

Der Sprecher der Sondersendung, entschuldigt einstweilen den Veteranenverein, der mit sich selbst beschäftigt sei, denn es wird händeringend ein neuer Vorstand gesucht. Meldung hierzu nehme die Fernsehstation entgegen.

Was die Witterung vom 13. bis 15. Juli angeht, wusste die Expertin an Hand der Wetterkarte dahingehend zu berichten, dass an diesen Tagen ein ausgedehntes "Hoch" über dem Mangfalltal steht.

wü/Mangfall-Bote

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser