Am Freitag in Neumarkt-St. Veit

Legendärer Frauenfasching in Frauenhaselbach

1 von 91
2 von 91
3 von 91
4 von 91
5 von 91
6 von 91
7 von 91
8 von 91

Ein Weiberfasching, wie ihn halt nur Frauen feiern: Zum schon legendären Frauenfasching luden die Wiesbacher Frauen wieder in den Saal zum Hagenberger in Frauenhaselbach. Die Damen der Nachbarorte kamen in Gruppen als Junkies, als Schmetterlinge, als Indianer oder als Früchtchen, in Wildwestkleidung, als „Wuida Haufa Niederviehbach“, als Bienen, als Pater Marian mit seine Kirchaweiber oder als „a Weng a Durcharanand“. Und noch mehr. Getanzt wurde unentwegt nach den Klängen des Duos „Espresso“, außer man brauchte das Parkett für einen der zahlreichen originellen Auftritte der Gruppen. Die Wiesbecker Frauen glänzten mit Musikbeiträgen, andere Gruppen mit Sketches. Die Massinger Faschingsgesellschaft war mit Präsidium, Elferrat und Garde erschienen und imponierte nicht nur mit dem Prinzentanz von Sandra und Florian, nachdem schon die Garde mit ihrem Haremstanz feine Erotik in den Saal gestreut hatte. Die Tänze der Kongoo Junkies aus Egglkofen und später der Auftritt der Elferräte waren weitere Höhepunkte. 

nz

Zurück zur Übersicht: Fasching

Kommentare