Kein buntes Treiben in Neumarkt-Sankt Veit

Wegen Sturmtief: Nachtfaschingszug am Rosenmontag fällt aus

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Neumarkt-Sankt Veit - Am Rosenmontag, den 4. März, sollte wieder der bekannte und beliebte Nachtfaschingsumzug der Rottalia stattfinden. Wegen dem Sturmtief musste er aber abgesagt werden.

Update, 4. März, 15.15 Uhr - Faschingszug abgesagt

Der Faschingszug in Neumarkt-St. Veit muss wegen der aktuellen Wetterlage laut Informaitonen vor Ort leider abgesagt werden. Das bestätigte auch die Polizei Mühldorf auf Nachfrage von Innsalzach24.de. Von Seiten der Polizei sei dem Veranstalter mitgeteilt worden, dass diese eine Absage in Anbetracht des Sturmtiefs für sinnvoll hielte. Auch der Veranstalter selbst habe das Risiko von möglichen Verletzungen nicht eingehen wollen. Die After-Party im Kulturbahnhof wird aber planmäßig stattfinden.

Erstmeldung

"Mittlerweile sind knapp 40 Wagen angemeldet", berichtet Rottalia-Präsident Hajo Hellfeuer, "Die Zugteilnehmer kommen aus dem gesamten Landkreis Mühldorf bis nach Haag rauf, dem Nachbarlandkreis Altötting aber auch beispielsweise aus Tittmoning und Freilassing." Auch heuer werde es im Anschluss an den Zug wieder die beliebte After-Zug-Party geben. "Für tolle Livemusik werden 'De junga Grünthaler' sorgen. Für das leibliche Wohl ist im Kulturbahnhof und dessen Außenbereich durch den Barbetrieb mit einer reichhaltigen Auswahl an Getränken und den allseits beliebten Fleischsemmeln wieder gesorgt." Die Fete geht wieder bis Mitternacht. "Wir freuen uns schon auf die zahlreichen Zuschauer und wie sie wieder schön mit uns am Rosenmontag feiern werden."

Bilder aus dem Vorjahr:

Nachtfaschingszug der Rottalia (1)

Anmeldungen für Wagen seien noch möglich, betont Hellfeuer, "Wägen die noch nicht angemeldet sind, laden wir herzlich dazu ein, sich noch kurzfristig zu entscheiden." Dies ist weiterhin über die Website der Rottalia möglich. "Ganz wichtig aber ist, dass die Maße unseres Stadttors beachtet werden", mahnt der Rottalia-Präsident, "Da muss jeder Wagen durchkommen können!"

Für den Waldkraiburger Faschingszug wurden kürzlich verschärftere Regeln bekanntgegeben. In Neumarkt sind sie schon länger etwas strenger. "Das hat dann aber auch bisher immer sehr gut und zur allgemeinen Zufriedenheit funktioniert", betont Hellfeuer. 

Die wichtigsten Regeln:

  • Zugbegleiter und Fahrer müssen nüchtern sein.
  • Auf Wägen herrscht ein striktes Glasflaschenverbot.
  • Am Volksfestplatz wird es wieder einen Verkauf von Plastikbechern für Getränke geben.
  • Dem Personal und dessen Anweisungen ist Folge zu leisten. Ansonsten kann ein Wagen auch aus dem Zug genommen werden.
  • Alle Wägen müssen vom TÜV zugelassen sein.

Bilder aus dem Vorjahr:

Nachtfaschingszug der Rottalia (2)

Im Landkreis Mühldorf gibt es von Samstag bis Montag gleich drei große Faschingszüge nacheinander:

  • Am Samstag, den 2. März startet um 13.30 Uhr der Faschingszug in der Industriestadt. 
  • Am Tag darauf, dem Sonntag, den 3. März geht es ebenfalls um 13.30 Uhr mit dem Zug in Mühldorf am Inn weiter. 
  • Am Montag, den 4. März schließlich, kann man sich in Neumarkt-Sankt Veit am traditionellen Nachtfaschingszug ab 18 Uhr erfreuen.

Zurück zur Übersicht: Fasching

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT