Keine Chance für Stefan Raab

+

Beim Taufkirchner Weiberfasching hatte Stefan Raab mit seiner Sendung "Schlag den Raab" keine Chance.

Die cleveren Taufkirchner Frauen wussten über alles Bescheid und konnten sich überall helfen, sei es beim Hürdenlauf mit dem Cityroller oder beim Wurstsalat anrichten. Auch wenig Erfolg hatten die jungen Bauern, die sich auf die Suche nach einer Bäuerin machten. Totales Unvermögen beim Traktorfahren war Grund genug, sich doch wieder auf das Alleinsein zu beschränken und auf gutes Küssen legt der Taufkirchner Bauernbursch viel Wert, das mussten die Mädels neidlos anerkennen. Verwechslungen führten auch beim Weiberfasching wieder zu lustigen Verständigungsschwierigkeiten. Alle engagierten Frauen, die sich für den heurigen Weiberfasching wieder viel einfallen ließen, wurden mit viel Beifall bedacht. Eine sehr reichhaltige Tombola rundete den Nachmittag ab, der wieder zeigte "Wehe, wenn sie losgelassen", Frauen sind nicht zu bremsen.

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser