Viele Bilder vom großen Faschingsumzug

Haager trotzen Wind und Wetter: Wir waren live beim Gaudiwurm dabei

+
  • schließen

Haag - Am Faschingsdienstag feierten die Narren den Abschluss der Faschingssaison 2019.Trotz einiger starker Windböen blieben die Haager standhaft: Unzählige Zuschauer verfolgten den bunten Gaudiwurm und ließen die närrische Zeit bei der After-Zug-Party am Bräuhausplatz ausklingen.

Update, 6.42 Uhr: Bilder vom Faschingsumzug

Faschingszug in Haag (1)

Faschingszug in Haag (2)

Update, 15.40 Uhr - So schön war der Faschingszug

Der Faschingszug in Haag endet ohne Komplikationen. Während des Zugs wehten noch einige starke Böen, der Wind hat aber inzwischen nachgelassen, für die After-Zug-Party erwartet die Narren trockenes Wetter in Haag, um das Faschingsende gebührend zu feiern! Bald folgen viele Bilder vom Gaudiwurm.

Update, 14.30 Uhr - Das Live-Video vom Faschingszug

Update, 14.15 Uhr

Die Straßen füllen sich mit närrischen Zuschauern. Es ist zeitweise stürmisch, der Stimmung tut das in Haag aber keinen Abbruch! Um etwa halb 3 wird der Gaudiwurm auf Höhe des Bräuhausplatzes erwartet.

Update, Dienstag, 10.20 Uhr: 

Wie die Veranstalter der FaGeHa erklären, findet der Faschingszug durch Haag am Faschingsdienstag des 5. März definitiv statt. Aufgrund der Wetterprognosen und der Warnungen vor heftigem Sturm standen gerade am Rosenmontag einige Umzüge auf der Kippe - der Nachtfaschingszug in Neumarkt St. Veit wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. 

In Haag jedoch klart der Himmel peu à peu auf und die Sonne spitzt durch die Wolken hindurch. Die Windböen lassen nach. Damit geben die Veranstalter grünes Licht für Zugaufstellung ab 12 Uhr und den Startschuss des Gaudiwurms um 14 Uhr. 

Vobericht: 

Mit dem bunten Gaudiwurm quer durch Haag läuten die Narren das Ende der Faschingssaison ein. Die Veranstalter der Faschingsgemeinschaft Haag rechnen auch heuer wieder mit mehreren tausenden faschingsbegeisterten Besuchern. Gäste aus Nah und Fern sind eingeladen, den Faschingsumzug im Herzen von Haag zu verfolgen und im Anschluss daran im After-Zug-Zelt die Narren-Saison gebührend zu verabschieden. 

Die Aufstellung zum Zug erfolgt am Faschingsdienstag, 5. März, ab 12 Uhr in der Schäfflerstraße am Volksfestplatz. Ab 14 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung und zieht über die Münchner Straße am Brauereiplatz vorbei, wo er schließlich in die Hauptstraße mündet.

Insgesamt 29 Fußgruppen und Wagen haben sich schon angemeldet für das närrische Event in Haag. Erfahrungsgemäß werden am Veranstaltungstag aber noch weitere spontane Teilnehmer hinzukommen. Die Themen für den Umzug 2019 sind bunt gemischt: Die Mottos der einzelnen Gruppen reichen von "Fliegendem Teppich" und "Bienen" über das "Handwerkssterben" und den "Lehrermangel" bis hin zur "Rettungsgasse" und den "Mexikanern". Die Besucher dürfen sich auf kreativ gestaltete Wagen freuen.

Neue Auflage von Seiten der Marktgemeinde Haag: Seit dem vergangenen Jahr dürfen keine Glasflaschen mehr im gesamten Veranstaltungsbereich ausgegeben oder mitgebracht werden. Neu ist seit diesem Jahr dieses Verbot auch auf den Faschingswägen. Die sogenannten "Schnapsklopfer" sind ebenfalls nicht gestattet.

After-Zug-Party im Festzelt: 

Nachdem sich der Gaudiwurm durch die Straßen geschlängelt hat, steigt ab 15 Uhr im großen Festzelt am Bräuhausplatz die After-Zug-Party. Das Veranstaltungsteam SAS und mehrere DJ´s heizen den Narren bis etwa 22 Uhr kräftig ein. Für das leibliche Wohl ist mit verschiedenen Getränke- und Essenstände gesorgt. 

Haag setzt ein Zeichen für die Umwelt: Mit Mehrweg-Pfandbechern, die die umweltbelastenden Einweg-Plastikbecher ersetzten, rechnen die Veranstalter mit deutlich weniger Müll.

2018 meinte es Petrus gut mit den Haagern: Bei strahlendem Sonnenschein wurden 40 kreative Wagen zur Schau gestellt - umzingelt von tausenden begeisterten Zuschauern. Ob der Wettergott auch heuer mitspielen wird, bleibt abzuwarten. Die Narren sollten aber standhaft bleiben, denn laut Prognosen soll es stürmisch werden. 

mb 

Zurück zur Übersicht: Fasching

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT