Faschingsauftakt

Die Narren stürmen das Mühldorfer Rathaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Narren an die Macht! Die Inntalia hat am Dienstagvormittag samt Prinzen- und Kinderprinzenpaar das Mühldorfer Rathaus gestürmt.
  • schließen

Mühldorf - Die Faschingssaison ist eröffnet! Die Narren der Inntalia haben das Rathaus gestürmt, ab sofort regiert das Prinzenpaar. Wer heuer auf dem Thron sitzt: **Mit Video**

Spätestens seit heute Mittag ist klar, was Mühldorf wirklich braucht: närrische Regenten. Kaum war die Herrschaft des Faschingsprinzenpaares ausgerufen, herrschte am Mühldorfer Stadtplatz strahlender Sonnenschein, die Wolkendecke vom Vormittag war Geschichte. Und wer sogar Einfluss auf das Wetter hat, kann es ja vielleicht auch mit der Mühldorfer Stadtpolitik aufnehmen.

Die Saison wird kurz, aber heftig

Das Prinzenpaar: Uli I. und Sonja II. (zum Vergrößern Bild anklicken)

In der Faschingssaison 2014/2015 kommen Prinz und Prinzessin aus Mettenheim. Sonja Gößl, 37 Jahre alt, arbeitet im bürgerlichen Leben als Disponentin bei Prima Vera und Ulrich Preisach, 35, ist Handwerker. In den kommenden Monaten werden sie sich als "Prinzessin Sonja II. vom tanzenden Mehlpalast" und "Prinz Uli I. vom flotten Handwerk" einen Namen machen. Die Marschroute ihrer Regentschaft steht bereits fest: kurz, aber heftig. "Der Fasching wird ziemlich kurz dieses Jahr, dafür aber sehr prägnant. Ich würde sagen, wir regieren mit viel Freude und sehr viel Schwung", sagt Prinz Uli I. im Interview und seine Prinzessin ergänzt: "Tanzen, tanzen, tanzen."

Ramona tanzt Ballett, Jonas tanzt daheim

Das Kinderprinzenpaar: Ramona I. und Jonas I. (zum Vergrößern Bild anklicken)

Musik und Tanz sind freilich wie jedes Jahr auch diesen Fasching wieder unverzichtbar - auch für das Kinderprinzenpaar. Ramona Heizlsperger, sieben Jahre alt, und Jonas Hallhuber, acht Jahre, kommen beide aus Mühldorf und sind die kleinen Regenten der neue Saison. Sie herrschen unter den Titeln "Ramona I. vom Schloss Neuschwanstein" und "Jonas I. von der Büchsenmacherei". Beide haben sich ganz spontan dazu entschieden, Prinz respektive Prinzessin zu werden. "Sie haben mich gefragt und ich wollte es machen", sagt Jonas und Ramona erzählt: "Ich wurde drum gebeten und dachte mir: Wieso nicht?"

Beide Nachwuchsregenten müssen ab sofort fleißig üben, es warten schließlich schon viele Faschingsbälle auf Ramona und Jonas. Die Prinzessin hat bereits Balletterfahrung, ihr Prinz spielt regelmäßig Fußball. Ganz ohne Vorkenntnisse ist Jonas aber nicht: "Ich tu daheim immer tanzen", erzählt der Nachwuchsprinz.

Der Mühldorfer Faschingsauftakt in Bildern:

Faschingsauftakt im Mühldorfer Rathaus

Walzer mit dem Prinzen wird ein Wiedersehen

Auch die nun "entmachtete" Bürgermeisterin freut sich bereits auf die Ballsaison. Beim Walzer mit dem Faschingsprinzen gibt es dann ein Wiedersehen. Bereits beim letzten Mühldorfer Stadtball tanzte die damalige Stadträtin mit dem heutigen Prinzen Uli I., damals noch Hofmarschall der Inntalia. Der Walzer mit dem närrischen Regenten entschädigt die Bürgermeisterin vielleicht auch für den "Machtverlust" in der Faschingszeit. "Jetzt bin ich entmachtet. Jetzt muss ich mal schauen, wie ich den Fasching überstehe. Aber ich habe ja die gute Hoffnung, dass ich dann wieder weiterregieren darf", so Zollner im Interview mit einem Augenzwinkern.

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser