Faschingsgesellschaft Neuötting im Bayerischen Landtag

Neuötting/München - Die Faschingsgesellschaft Neuötting will hoch hinaus. Sie darf den Unsinnigen Donnerstag im Bayerischen Landtag mitgestalten. **Faschingsspecial**

Wie das Maximilianeum mitteilte, hat Lantagsabgeordnete Ingrid Heckner vermittelt. Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat dann die Neuöttinger Faschingsgesellschaft zusammen mit ihrem Prinzenpaar Prinzessin Maria I. vom Goldenen Violinschlüssel und Prinz Andreas I. vom Drahtlosen Fernsprecher in den Bayerischen Landtag eingeladen.

"Der Landtag ist am Unsinnigen Donnerstag traditionell fest in der Hand der Karnevalisten. In diesem Jahr wird mit der Neuöttinger Faschingsgesellschaft auch das oberbayerische Faschingsbrauchtum vertreten sein." Das berichtet der Alt-Neuöttinger Anzeiger.

Als Heckner der Landtagspräsidentin von den tollen Auftritten der Neuöttinger Faschingsgesellschaft berichtet hat, habe sie nicht lange gezögert, berichtet Heckner.

Auch der Spielmannszug Neuötting ist in den Landtag eingeladen. Allerdings nicht am Unsinnigen Donnerstag.

**Faschingsspecial**

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser