Rebecca I. und Tobias I. regieren im Jahr 2011.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rettenbach - Rebecca I. und Tobias I. haben die Regentschaft über die Faschingssaison 2011 bei den Faschingsfreunden Blau - Weiss - Kammer übernommen.

Die Faschingsfreunde Blau - Weiss - Kammer und Präsident Martin Litwinschuh verabschiedeten im Landgasthaus " Jobst" in Rettenbach das Prinzenpaar des vergangenen Jahres Vera I. und Sebastian I. Danach spannte Präsident Martin Litwinschuh das erwartungsvolle Narrenvolk wiederum sehr lange auf die Folter bis er das neue Prinzenpaar von der Chieminger Blasmusik in den Saal einspielen ließ.

Faschingsprinzenpaar 2010 Sebastian I. und Vera I. sprachen von einer schönen Zeit. "Als Prinzenpaar ist es uns schon wirklich gut gegangen mit euch, wir sind von vorne bis hinten bedient worden. Wir wurden auch meistens abgeholt und wurden herumgefahren sofern man uns nicht vergessen hat - ja, das war schon super! Aber meistens hat doch wer an uns gedacht, spätestens als aufgefallen ist, dass das Prinzenpaar nicht da ist", lachten die beiden.

Rebecca Frisch aus Fridolfing und Tobias Heigermoser aus Gerating/Kammer sind in der kommenden Faschingssaison das neue Prinzenpaar der Faschingsfreunde Blau-Weiss Kammer.

Zur ertsen Faschingsveranstaltung kamen mehrere aktive Vereine, wie Halunke e.V aus Waging, die Berchtesgadener Faschingsgilde, Veitsgroma - Zunft e.V Traunstein, Sing Sing e.V aus Teisendorf, die Tanzgruppe Heiligkreuz aus Trostberg, die Familienfaschingsgruppe aus Traunstein, die Salzburger Faschingsgilde, die Elfer Trostberg e.V und der Faschingsclub Tittmoning. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Chieminger Blasmusik.

 

Grußwort von Hans Zillner, Bürgermeister der Stadt Traunstein:

 

"Königliche Hoheiten, sehr geehrter Herr Präsident, liebe Faschingsfreunde aus nah und fern, meine sehr geehrten Damen und Herren!

Der Fasching ist die fünfte Jahreszeit, Fasching ist die Zeit, so sagt man, in der die Narren regieren. Mancher von Ihnen wird sich jetzt denken, dann ändert sich eh nix . . Aber mal Spaß beiseite, für mich ist es eine Ehre, dass ich jetzt an der 1. Faschingsveranstaltung der noch recht jungen Faschingssaison 2010/2011 teilnehmen und zu Ihnen sprechen darf. Es ist ja heute praktisch ein internationales Treffen, nachdem auch die Faschingsfreunde aus Salzburg über die Grenze zu uns in den Chiemgau gekommen sind.

Gerne überbringe ich die Grüße der Stadt TS bzw. des gesamten Stadtrats. Kammer - und das sage ich immer wieder aus tiefster Überzeugung - hat sich trotz Eingemeindung in den 70er Jahren seine Eigenständigkeit vor allem im Vereinswesen erhalten. Und das ist gut so, denn davon profitiert die ganze Dorfgemeinschaft. Wie mehrere andere aktive Kammerer Vereine – die Vorstände sind heute hier anwesend – hat sich auch Blau-Weiß Kammer trotz kommunaler Zusammenlegung mit der Stadt selbst am Leben erhalten und sorgt für eine eigene Identität dieses Ortsteils. Wir Traunsteiner können froh und stolz sein, daß wir in unserer Kleinstadt mit Blau-Weiß Kammer, den Veitsgromern und der Familienfaschingsgruppe gleich drei Organisationen haben, die in dieser närrischen Zeit recht aktiv sind und für Frohsinn und gute Laune bei verschiedenen Gelegenheiten sorgen.

Ja liebe Freunde von Blau Weiß Kammer, das Geheimnis ist gelüftet, Tobias 1. und Rebekka 1. sind Ihr neues Prinzenpaar! Bis ich mich aber damit beschäftige, wende ich mich nochmals dem bisherigen („alten“) Paar zu. Sebastian I. und Vera I., ihr habt etwa 40 Auftritte absolviert, eine großartige Leistung. Dabei habt ihr immer den Ort Kammer und damit auch Traunstein in ein gutes Licht gesetzt, namens der Stadt danke ich Euch dafür herzlich. Ich hoffe, nein ich gehe davon aus, daß ihr beide trotz großer Anstrengungen und manchmal vermutlich kurzer Ruhezeiten viele schöne Erinnerungen an diese Zeit habt und gerne an diese turbulenten Monate zurück denkt und sie nicht missen möchtet. Denn nicht jedem/jeder ist es vergönnt, in einer so sympathischen und aktiven Faschingsgesellschaft wie Blau-Weiß-Kammer es ohne Zweifel ist, Prinz und Prinzessin für ein Jahr zu sein.

Und nun zu Ihnen, denen das für die kommende Saison vergönnt ist: Tobias I. und Rebekka I., ihr werdet im wahrsten Sinne des Wortes sowohl auf der Tanzfläche als auch bei Umzügen eine gute Figur abgeben. Für die gesamte Faschingssaison, das sind die nächsten 17 Wochen, wünsche ich Euch viel Kraft und Freude bei der Erfüllung Euerer Aufgaben. Ich bin aufgrund der Erfahrungen aus der Vergangenheit überzeugt, daß sich die gesamte Truppe von Blau-Weiß-Kam. Wieder mächtig ins Zeug legen wird, um den hervorragenden Ruf der Faschingsfreunde aus Kammer mit Nachdruck zu bekräftigen. Aus den letzten Jahren weiß ich, dass Euer Programm einfach immer wieder super war und die Darbietungen einschließlich technischer Unterstützungen (Ton und Beleuchtungseffekte) sehr beeindruckten. Nun aber ist es aber genug der Worte; bevor ich nun den Akt der Krönung offiziell vornehme, danke ich Ihnen allen für´s Zuhören, ich wünsche Ihnen nicht nur heute einen schönen Rest des Abends, sondern auch eine tolle und erfolgreiche mit vielen Höhepunkten gespickte unfallfreie Faschingssaison."

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser