So bunt war der Faschings-Samstag!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Im ganzen Chiemgau wurde am Samstag der Fasching standesgemäß gefeiert. Wir haben für Sie die schönsten Fotos zusammengestellt:

Geierball in Otting

Der Geierball im "Oberwirt" Otting war mit rund 500 Gästen sehr gut besucht. Alle Räume waren voll und es wurde getanzt und getrunken. Zum dem Spaß trug auch die Band "the life Jacks" einen großen Teil bei. Sie brachte den Saal wirklich zum kochen.

Damit auch rund um die gelungene Veranstaltung alles klappte, waren zwölf Mann zur Verkehrsregelung an den Parkplätzen im Einsatz.

Der Geierball in Otting Teil 1

Der Geierball in Otting Teil 2

Bürgerball in Bad Endorf

Die Krieger und Soldatenkameradschaft Endorf e.V. eröffnete mit Ihrem traditionellen Bürgerball im Kultursaal am Park die Faschingsballsaison in Bad Endorf. Den Höhepunkt bildete der Einzug der Faschingsgilde mit Hofstaat und Prinzenpaar. Das scheidende Prinzenpaar Prinzessin Simone III. und Prinz Wasti I. legten dabei einen letzten Prinzenwalzer aufs Parkett. Zur Inthronisation überreichte Bürgermeisterin Gudrun Unverdorben Prinzessin Stephanie I., bezaubernde Hoheit aus der Welt des Tanzes, und Prinz Florian II., charmanter Herrscher über Dächer und Straßen, den Gemeindeschlüssel.

Mit Ihrem Prinzenwalzer und Showprogramm stellte das neue Prinzenpaar sein tänzerisches Können anschließend auch gleich unter Beweis. Als Mitternachtseinlage tanzten die "Hurricanes" zum Thema "Crazy Night".

Bürgerball in Bad Endorf

Fasching in Aschau – die Saison ist eröffnet

Für ein dickes Bussi der Prinzessin und einen großen Orden übergab Aschaus Bürgermeister Werner Weyerer beim Inthronisationsball der Aschauer Faschingsgilde in der Festhalle Hohenaschau den überdimensionalen goldenen Schlüssel des Aschauer Rathauses an das neue Prinzenpaar Prinz Lorenz II., „flammender Regent der Zimmererkunst zu Aufham“ und ihre Lieblichkeit Prinzessin Christine II., „charmantes Bond-Girl aus dem Reich der sieben Seen“. „Ich weiß das Rathaus ist in den nächsten Wochen in guten Händen“, sprach gar tapfer Bürgermeister Weyerer und wagte die Bitte, „besucht uns im Rathaus und bringt mir die Schlüssel rechtzeitig zurück, wir haben in diesem Jahr noch einiges zu tun“. Es sei für die Gemeinde Aschau eine Freude, dass es der Faschingsgilde seit 39 Jahren immer wieder gelinge eine Garde auf die hübschen Beine zu stellen und ein neues Prinzenpaar zu küren.

Inthronisationsball in Aschau

amf/kaf/red

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser