Hausball im Hotel zur Post 2014

Tandler: Die Durststrecke ist überwunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für beste Unterhaltung sorgte wieder einmal die Faschingsgesellschaft Neuötting.
  • schließen

Altötting - Nach einer finanziellen Durststrecke blickt die Familie Tandler optimistisch in die Zukunft. Am Samstag erlebte ihr Hotel zur Post einen gelungenen Hausball. **Weitere Fotos**

Im August nährte ein Bericht des Nachrichtenmagazins Focus Gerüchte, dem früheren bayerischen Finanzminister Gerold Tandler drohe die Insolvenz. Der Focus berief sich unter anderem auf die Bilanz des Hotels zur Post, sogar von Überschuldung war die Rede. Beim Hausball der Familie Tandler am Samstagabend hat Juniorchefin Gabriele Tandler auf Nachfrage von innsalzach24 zur wirtschaftlichen Situation Stellung bezogen.

Juniorchefin Gabriele Tandler, hier mit Altöttings Bürgermeister Herbert Hofauer.

"Es ist sicherlich so, dass wir da eine Durststrecke zu überwinden hatten. Wie es halt so ist im Leben, gibt es Höhen und Tiefen", so Tandler. In die Zukunft, das stellte die Juniorchefin klar, blickt die Familie optimistisch. "Die Saison steht vor der Tür und wir sehen ihr optimistisch entgegen."

"Alles Walzer" mit Gugelhupf und Wäschermädln

Grund zu Optimismus und Freude lieferte am Samstagabend der wieder einmal gelungene Hausball im Hotel zur Post. In diesem Jahr hatte die Familie Tandler "Alles Walzer" als Motto auserkoren. Egal ob Musikauswahl, Rahmenprogramm oder Speisen und Getränke - bis ins kleinste Detail hat das Hotel zur Post dem Wiener Walzer und seinem Heimatland alle Ehre gemacht.

Die Tische zierten die österreichischen Landesfarben Rot und Weiß sowie ein Gugelhupf, zu essen gab es Wiener Wäschermädln und Tafelspitz und die Band spielte regelmäßig einen Wiener Walzer. Auch die eine oder andere Aktion passend zum Motto hatte sich die Familie Tandler einfallen lassen. So durften etwa Männer, die - ganz im Stile eines klassischen Wiener Balls - im Frack erschienen waren, nach vorheriger Anmeldung gratis im Hotel zur Post übernachten.

Impressionen vom Hausball 2014

Dem Prinzenpaar gehörte zwei Mal die Bühne

Ob zu Wiener Walzer-Klängen oder nicht - die Stimmung auf dem Hausball 2014 war fröhlich und ausgelassen. Unermüdlich stürmten die Ballgäste zur Musik der Band "Smile", bestens bekannt vom letztjährigen Hausball, die Tanzfläche. Für beste Unterhaltung sorgte wie immer die Faschingsgesellschaft Neuötting. In einer Reihe von Auftritten präsentierten die Garde, der Elferrat und das Prinzenpaar ihre verschiedenen Choreografien. Prinzessin Silke I. und Prinz Andreas II. gehörte mit ihrer Show-Choreografie und dem obligatorischen Prinzenwalzer gleich zwei Mal die Bühne und die Gardeshow war mit einigen akrobatischen Elementen heuer besonders Spektakulär.

Tandlers Hausball 2014 - Teil eins

Ob im großen Saal, an einer der Bars oder im Bistro "Gabriel" - die meisten Gäste feierten auch nach den Show-Höhepunkten unermüdlich weiter, einige von ihnen bis spät in die Nacht.

Tandlers Hausball 2014 (2)

Tandlers Hausball 2014 (3)

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser