Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kann das schmecken?

Was soll das sein? Pizza-Hawaii-Hasser bekommen einen neuen Endgegner

Pizza Hawaii geht für Pizza-Puristen überhaupt nicht, aber es geht noch schlimmer...
+
Pizza Hawaii geht für Pizza-Puristen überhaupt nicht, aber es geht noch schlimmer...

Pizza Hawaii - die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Jetzt bekommt die umstrittene Pizza aber eine Konkurrenz, die heftig diskutiert wird. Sehen Sie selbst...

  • Pizza Hawaii wird mit Schinken und Ananas belegt.
  • Diese Kombination finden viele Pizza-Fans unmöglich.
  • Nun hat eine dänische Pizzeria noch einen drauf gesetzt.

Seit der Erfindung der Pizza Hawaii tobt ein Streit darüber, ob dieser Belag erlaubt, oder einfach nur eklig ist. Die Fronten stehen sich verhärtet gegenüber, aber mitten hinein in diesen bizarren Schlagabtausch platzt eine neue Pizza, die die Hawaii in den Schatten stellen könnte.

Pizza Hawaii sorgt für heftige Diskussionen

Pizza Hawaii steht wohl bei keiner guten Pizzeria auf der Speisekarte. Der Belag aus Schinken und Ananas ist eigentlich den Lieferdiensten und amerikanischen Pizza-Ketten vorbehalten, und hat für viele Pizza-Puristen überhaupt nichts auf einem Pizzateig verloren:

Wen diese Kombination schon in Rage versetzt hat, der wird bei der Pizza, die ein User nun auf der Plattform "Reddit" gepostet hat, seinen Augen nicht trauen können.

Lesen Sie auch: In fünf Minuten fertig – So machen Sie Pizza in der Tasse  

Dänische Pizzeria verkauft Kiwi-Pizza

Der User "nre1313" postete vor Kurzem die Pizza, die er in einer dänischen Pizzeria bestellen konnte:

Kiwi pizza from a Danish pizzeria, an unholy abomination from r/shittyfoodporn

Sie sehen richtig, statt mit Ananas ist diese Schinkenpizza mit Kiwischeiben belegt. War dem Pizzabäcker die ursprüngliche Frucht für die Pizza Hawaii schlicht ausgegangen, oder wollte er mal etwas ganz Neues, Wildes ausprobieren? Das werden wir wohl nie erfahren... Was dem oder der Verantwortlichen aber auf jeden Fall gelungen ist, ist ein regelrechter Aufruhr unter Pizzafans.

Auch interessant: Dieser Pizza-Trick wird Ihre Tiefkühlpizza zur echten Steinofenpizza erheben

Internet-Nutzer diskutieren heftig über Kiwi-Pizza

Über 10.000 Likes hat der Post bis jetzt (Stand 16.01.20) gesammelt und unter dem Bild diskutieren die Nutzer, ob man diese neue Kombination wirklich gutheißen soll. Einige stellen sich die Kombination aus dem salzigen Schinken und der süß-sauren Kiwi als durchaus lecker vor, andere schüttelt es bei dem Gedanken regelrecht. Ein Nutzer merkt an, dass dies wohl die dänische Antwort auf die schwedische Bananen-Pizza sei, die er auf Reddit gesehen hätte, aber darüber wollen wir lieber gar nicht nachdenken...

Lesen Sie auch: Pizzabäcker schlägt Wunsch aus - und reagiert mit fieser Nachricht: "Das ist ekelhaft".

Eine Fischstäbchen-Pizza von Dr. Oetker ist ein Internet-Kuriosum. Jetzt schaltete sich sogar die Polizei München auf Twitter ein. Die User rasten aus.

ante

Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee

Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen.
Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen. © IMAGO/hamik
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut.
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut. © Bernd Juergens/Imago
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf.
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf. © Kia Cheng Boon/Imago
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen.
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen. © IMAGO/Peteer
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig.
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig. © IMAGO/Foto: Sabine Brose/Sorge
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist, denn es wird klebrig und viel zu fest. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen.
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist, denn es wird klebrig und viel zu fest. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen. © Digifoodstock/Imago
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf.
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf. © Peteer/Imago
Lebensmittel mit einer Haut oder Schale um einen flüssigen oder feuchteren Kern wie Eier, Auberginen, Tomaten oder auch Würstchen können Sie in der Mikrowelle nicht erwärmen. Die Flüssigkeit verdampft, kann durch die Haut nicht austreten und das Lebensmittel platzt. Sie können dies verhindern, indem Sie die Haut mit einer Gabel einstechen, aber immer funktioniert dies leider nicht.
Lebensmittel mit einer Haut oder Schale um einen flüssigen oder feuchteren Kern wie Eier, Auberginen, Tomaten oder auch Würstchen können Sie in der Mikrowelle nicht erwärmen. Die Flüssigkeit verdampft, kann durch die Haut nicht austreten und das Lebensmittel platzt. Sie können dies verhindern, indem Sie die Haut mit einer Gabel einstechen, aber immer funktioniert dies leider nicht.  © Bernd Jürgens/Imago
Bevor Sie die Pfanne schmutzig machen, wollen Sie Fleisch und Co. einfach direkt auf dem Teller in der Mikrowelle garen? Das sollten Sie auf keinen Fall tun. Die Mikrowelle erhitzt die Lebensmittel nicht gleichmäßig und es wird nicht zuverlässig die Kerntemperatur erreicht, die Fleisch oder Geflügel benötigen. Das Ergebnis: Krankheitserreger wie Listerien oder Salmonellen können überleben und Sie krank machen. Braten Sie das Fleisch lieber in der Pfanne.
Bevor Sie die Pfanne schmutzig machen, wollen Sie Fleisch und Co. einfach direkt auf dem Teller in der Mikrowelle garen? Das sollten Sie auf keinen Fall tun. Die Mikrowelle erhitzt die Lebensmittel nicht gleichmäßig und es wird nicht zuverlässig die Kerntemperatur erreicht, die Fleisch oder Geflügel benötigen. Das Ergebnis: Krankheitserreger wie Listerien oder Salmonellen können überleben und Sie krank machen. Braten Sie das Fleisch lieber in der Pfanne. © LMykola/Imago
Wenn Sie Kaffee in der Mikrowelle erwärmen wollen, ist das zwar nicht schädlich, empfehlenswert ist es aber dennoch nicht. Wenn der Kaffee kalt wird, wird er bitter und diesen Effekt kann das Erwärmen in der Mikrowelle leider nicht aufheben. Brühen Sie also lieber frischen Kaffee auf.
Wenn Sie Kaffee in der Mikrowelle erwärmen wollen, ist das zwar nicht schädlich, empfehlenswert ist es aber dennoch nicht. Wenn der Kaffee kalt wird, wird er bitter und diesen Effekt kann das Erwärmen in der Mikrowelle leider nicht aufheben. Brühen Sie also lieber frischen Kaffee auf. © alenakozlova63@gmail.com/Imago