Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tipps für die perfekte Pasta

Rezept: Spaghetti Carbonara – so einfach gelingt der Klassiker besonders gut

Spaghetti liegen auf der Arbeitsplatte in der Küche mit einem Ei.
+
Diese Fehler sollten bei Spaghetti Carbonara nicht gemacht werden.

Spaghetti Carbonara gehört zu den Klassikern der italienischen Küche und wird von vielen geliebt. Für die perfekte Carbonara sollten diese Fehler gemieden werden.

NRW – Viele fürchten sich vor dem Pasta-Klassiker Spaghetti Carbonara. Dabei braucht es nur sechs Zutaten und geht ganz schnell: Spaghetti, Parmesan, Speck, Eigelb, Salz und Pfeffer, wie RUHR24.de* berichtet.

Ganz einfach? Eine Carbonara kann schnell zu trocken werden. Außerdem werden häufig Fehler bei der Auswahl der Zutaten gemacht. So können Fehler bei der Zubereitung der original italienischen Carbonara vermieden werden*.

Das Rezept: Zuerst sollten die Nudeln in kochendes Wasser gegeben werden und nach Anleitung gekocht werden. Parallel wird der Speck für die Carbonara in einer Pfanne angebraten und in einer Schüssel das Eigelb (je nach Menge auch mehrere) mit dem Käse verrührt. Anschließend die Nudeln abgießen und in der Pfanne mit dem gebratenen Speck und der Ei-Käse-Mischung verrühren (mehr Service- und Rezept-Artikel auf RUHR24.de*).*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.