Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesundes Frühstück

Versüßen Sie sich den Morgen mit leckeren Overnight Oats mit Beerenpüree

Overnight Oats sind nicht nur lecker, sondern auch gesund: Haferflocken, Milch und Beeren vereinen sich zu einem tollen Frühstück.

Fruchtig und cremig ergeben sie eine besonders leckere Kombi – vor allem zum Frühstück. Wenn Sie morgens nicht so viel Zeit für die Zubereitung haben, aber dennoch nicht auf ein leckeres Frühstück (das im besten Fall auch noch gesund ist) verzichten wollen, sind Overnight Oats genau richtig. Dafür lässt man Haferflocken* über Nacht in Flüssigkeit, meistens Milch, im Kühlschrank quellen. Am nächsten Morgen werden sie dann mit Obst, Nüssen und weiteren Zutaten verfeinert und können direkt verspeist oder ins Büro mitgenommen werden. Hier finden Sie ein genial einfaches Rezept für Overnight Oats mit Mandeln und Chiasamen sowie Joghurt und einem fruchtigen Beerenpüree, das Sie am Vorabend ganz leicht vorbereiten können.

Lesen Sie auch: Bircher Müsli selber machen – Schweizer Originalrezept für ein gesundes Frühstück.

Overnight Oats mit Beerenpüree: Diese Zutaten brauchen Sie dafür

Für 2 Portionen:

  • 300 g Beeren (z. B. Erdbeeren oder Himbeeren), frisch oder TK
  • 4 EL Agavendicksaft oder Honig
  • 80 g Haferflocken
  • 4 TL gehackte Mandeln
  • 4 TL Chiasamen
  • 240 ml Milch oder Pflanzendrink – lesen Sie hier, wie Sie Hafermilch selber machen können
  • 8 EL Naturjoghurt – auch der lässt sich zuhause selber machen

Wenn Sie sich vegan ernähren, können Sie das Rezept ganz einfach „veganisieren“, indem Sie statt Milch zum Beispiel Hafer-, Mandel- oder Kokosdrink und Sojajoghurt statt Naturjoghurt verwenden.

Auch lecker: Haferflocken richtig zubereiten: So wird Ihr Porridge noch besser.

Overnight Oats sind lecker, gesund und können vielfältig zubereitet werden.

Overnight Oats mit Beerenpüree: So machen Sie das gesunde Frühstücksrezept

  1. Geben Sie die Beeren Ihrer Wahl in einen Topf und lassen Sie sie unter Rühren bei schwacher Hitze köcheln, bis sie weich sind. Rühren Sie den Agavendicksaft bzw. Honig unter.
  2. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie das Beerenpüree abkühlen. Bei Bedarf gießen Sie etwas Flüssigkeit ab.
  3. Teilen Sie Haferflocken, Mandeln und Chiasamen auf zwei Gläser auf. Übergießen Sie diese Zutaten mit der Milch oder dem Pflanzendrink, rühren Sie alles um und lassen Sie die Overnight Oats über Nacht im Kühlschrank stehen, damit sie quellen.
  4. Am nächsten Morgen schichten Sie jeweils abwechselnd Beerenpüree, 2 EL Joghurt, erneut eine Beerenschicht und abschließend Joghurt auf die Overnght Oats in den Gläsern.

Weiterschlemmen: So machen Sie knusprige Haferflocken-Waffeln – gesundes, aber leckeres Frühstück.

Und schon können Sie Ihr Frühstück, das ganz ohne raffinierten Zucker auskommt, genießen! Statt in Gläsern können Sie die Overnight Oats natürlich auch einfach in Schüsseln anrichten, aber die Schichten kommen in einem Glas besonders schön zu Geltung. Guten Appetit! Ein weiteres schnelles Frühstück sind diese gesunden Muffins, die sich schon am Vortag vorbereiten lassen. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Borodin via www.imago-images.de