Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rezept für Grillfreunde

Ein echter Klassiker: Kartoffelsalat nach Omas Rezept

Auch im Homeoffice während des Coronavirus bleibt gesunde Ernährung wichtig: Kartoffeln sind Basics, die in keiner Vorratskammer fehlen sollten. 
+
Für Kartoffelsalat braucht man - Kartoffel.

Noch ist Grillsaison. Und was passt immer zu Bratwürstchen und Steaks? Richtig: Kartoffelsalat. Ein echter Klassiker - vor allem zubereitet nach Omas Art.

Fulda - An Kartoffelsalat scheiden sich die Geister. Die einen schwören bei der Zubereitung auf Essig-Öl-Dressing und Speckwürfelchen. Kochbuchautorin Anne Baun graust es davor, sie setzt in ihrem Rezept auf die Zubereitung von Kartoffelsalat mit Mayonnaise.*

So geht es: Kartoffeln als Pellkartoffeln gar kochen. Kurz abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und mit den Kartoffeln in einer Schüssel vermengen. Heiße Fleischbrühe darübergießen, alles durchrühren und erstmal ziehen lassen. Dann überschüssige Brühe abgießen und die Kartoffeln mit saurer Sahne, Mayonnaise und Remoulade verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks