Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rezept

Schnelle Energie für zwischendurch: Gegen diese Kugeln hat Ihr Süßhunger keine Chance

Bekämpfen Sie den kleinen Hunger mit Süßigkeiten und ärgern sich? Hier ist ein Rezept für eine gesunde, aber köstliche Alternative: Bananen-Haferflocken-Kugeln.

Süßigkeiten liefern schnelle Energie, wenn wir uns schlapp und unzufrieden fühlen. Da landen an stressigen Tagen schon mal zu viele Gummibärchen und Co. im Bauch. Sorgen Sie vor und backen Sie diese leckeren Bananen*-Haferflocken-Kugeln nach. Sie brauchen nur ganz wenige Zutaten und haben dann immer einen süßen Helfer in der Tasche. Auch Kinder und sogar Babys ab Beikostreife lieben die leckeren Kugeln.

Bananen-Haferflocken-Kugeln sind ein köstlicher und gesunder Snack.

Rezept für Bananen-Haferflocken-Kugeln: Diese Zutaten brauchen Sie für die Energiebällchen

Portionen: 24 Kugeln
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Backzeit:ca. 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad:einfach
  • 2 große Bananen, reif
  • 100 g Haferflocken, blütenzart
  • etwas Zimt
  • Backkakao

Genial einfach: Mit diesem Trick werden Weintrauben zum süßen, kalorienarmen Dessert.

So bereiten Sie die Bananen-Haferflocken-Kugeln ganz einfach zu

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Befreien Sie die Bananen von ihrer Schale und zerdrücken Sie sie in einer Schüssel mit einer Gabel so fein wie möglich.
  3. Mischen Sie die Haferflocken unter den Bananenbrei und schmecken Sie die Masse mit Zimt und Backkakao ab.
  4. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und formen Sie mit einem Eisportionierer oder zwei Löffeln kleine Kugeln aus dem Teig, die Sie mit etwas Abstand auf dem Papier platzieren.
  5. Backen Sie die Kugeln dann je nach Backofen etwa 15 Minuten und lassen Sie sie gut auskühlen.

Donauwellen-Tiramisu: Diese leichte Schlemmerei müssen Sie heute noch ausprobieren.

Immer, wenn der süße Hunger kommt, können Sie ein oder zwei der Bananen-Haferflocken-Kugeln naschen. Sie liefern Energie und sorgen dank der Haferflocken dafür, dass der Blutzuckerspiegel nicht so in die Höhe schießt. (ante) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © AnaMarques/Imago

Kommentare