Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Macht jeder Mitternachtssuppe Konkurrenz

Dich erwartet eine hungrige Gruppe? Dann versuchs mit dieser Gyrossuppe

Suppenschale, gefüllt mit einer Gyrossuppe, die unter anderem aus Schweinefleisch, Kartoffeln und Paprikaschote besteht.
+
Dieses Rezept für eine würzige Gyrossuppe solltest du unbedingt nachkochen.

Ich hab ne Zwiebel auf‘m Kopf, ich bin ein Gyros!

So könnte man den bekannten Ballerman-Hit auch vertonen, hält sich doch der Mythos, dass Gyros die griechische Version eines Döners ist. Zugegeben, bei beiden Gerichten handelt es sich um beliebtes Streetfood, bei dem Fleisch auf einem Drehspieß gebraten und in einer Teigtasche serviert wird. Historisch gesehen haben beide Gerichte wohl ihren Ursprung in der Türkei. Zudem heißt Gyros wörtlich übersetzt „drehen“ und Döner „sich drehend“. Eine Verwandtschaft ist somit nicht auszuschließen.
Am zweiten Tag unserer Griechenland-Woche packen wir das bekannte Gyros in eine leckere Suppe, die sich auch ideal für Partys in großen Mengen zubereiten lässt. Probier es einfach mal aus.

So geht‘s:

Du brauchst diese Zutaten:

  • Gyros-Gewürzmix:
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 0,5 TL Pfeffer
  • Suppe:
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g Schweineschnitzel, in Streifen
  • 200 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 0,5 TL Salz
  • Außerdem:
  • 4 EL Petersilie, gehackt

Die Suppe kocht sich fast von alleine:

  1. Für das Gyrosgewürz: alle Zutaten miteinander vermischen (Tipp: du kannst auch auf eine fertige Mischung zurückgreifen). Schweineschnitzel in Streifen schneiden und mit dem Gyrosgewürz vermengen.
  2. Für die Suppe: In einem großen Topf Öl erhitzen und Schweineschnitzel darin anbraten. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten. Kartoffeln zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
  4. Dazu passt Pita-Brot oder Baguette.
  5. Schmecken lassen!
Von dieser griechischen Gyrossuppe bekomme ich nie genug! Das Rezept gibt es auf Einfach Tasty.

Lust auf weitere Gyrosrezepte? Dieses überbackene Gyros in Metaxasauce schmeckt wie bei deinem Lieblingsgriechen um die Ecke.
Und wenn du sowieso nicht genug von leckeren Rezeptideen bekommst, dann kannst du dich auch ganz einfach beim Einfach Tasty Newsletter anmelden und damit immer up to date bleiben.

Kommentare