A-Linie

Dieser Schnitt lässt jedes Haar voluminöser aussehen

Sie sind genervt von plattem und stumpfem Haar und brauchen etwas mehr Pep? Dann probieren Sie es doch einmal mit diesem Haarschnitt: der A-Linie.

Im Grunde verpassen Sie Ihrer Frisur mit dem A-Line-Cut noch etwas mehr Dynamik und lassen das Haar voluminöser aussehen. Doch wie genau funktioniert der Schnitt?

A-Line-Cut macht alles schöner

Hollywood-Sternchen wie Jenna Dewan-Tatum entdecken die A-Linie gerade wieder für sich: Dabei handelt es sich um einen Schnitt, bei dem die Haare im Nacken kürzer sind als am Kinn. Also das Gegenteil des Vokuhilas, wenn man so möchte.

Die genaue Differenz in der Länge kann variieren: Bei einem kurzen Bob ist der Unterschied meist etwas subtiler - hier sind 2,5 Zentimeter ein guter Ansatz. Bei langem Haar darf es mit bis zu vier Zentimetern auch mal dramatischer sein. Doch im Prinzip kommt es auf die eigenen Vorlieben an und wie auffallend der Look sein soll.

Der Vorteil der A-Linie? Die Haare wirken nicht nur voluminöser und kräftiger - er lässt sich auch bei allen Haarlängen anwenden.

Zudem sieht er sowohl bei glatter, als auch lockiger Haarmähne toll aus. Bei der einen Variante wirkt der Schnitt straight und cool - bei der anderen verspielt oder wild. So können Sie mit dem gleichen Haarschnitt jeden Tag etwas anders aussehen. Probieren Sie es einfach aus!

Aber nicht nur die A-Linie ist zurück - auch dieser Haarschnitt ist in Hollywood gerade der letzte Schrei.

fk

Völlig ohne Chemie: Diese Lebensmittel stärken Haare, Haut und Nägel

Rubriklistenbild: © Instagram/jonreymanhair

Zurück zur Übersicht: Leben

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT