Seit Freitag eröffnet

Das gibt's heuer Neues auf dem Rosenheimer Christkindlmarkt

+
Essig&Öl, Gemüse-Schnitzel und Trockenfrüchte-Stand: Drei der Neuheiten heuer auf dem Christkindlmarkt.
  • schließen

Rosenheim - Am Freitag der vergangenen Woche wurde der Christkindlmarkt feierlich eröffnet. Hier erfahren Sie, was es heuer alles neues gibt:

Eine Neuheit ist die Modelleisenbahn des Eisenbahnclubs Rosenheim e.V., welche von Grund auf neu konzipiert und mit bis zu sechs Zügen zudem neu aufgemacht wurde."Ausgangspunkt war ein alter Kupferstich, welcher das Rosenheimer Schloss zeigt", berichtet Vorstand Rudi Stocker. "Davon ausgehend soll es in der Anlage darum gehen, wie die Stadt wohl aussehen würde, wenn es das Schloss noch geben würde."

Die Standorte der neuen oder erneuerten Stände.

Ein Stand für Trockenfrüchte ist heuer ebenfalls neu mit dabei. Neben heimischem, wie Sonnenblumenkernen oder Haselnüssen finden sich hier auch allerhand getrocknete Früchte aus aller Welt, wie Bananen-Chips, Melonen oder Sternfrüchte. "Wir beziehen sie von 12 internationalen Lieferanten", berichtet der Inhaber, "Das wechselt durch. Immer je nachdem, woher wir die beste Qualität bekommen."

Dekowaren und Essig & Öl ebenfalls neu dabei

Auch für den Dekowaren-Stand der CB Media- und Handels GmbH ist es eine Premiere. "Wir sind eigentlich Online-Händler", berichtet der Inhaber, "Aber heuer haben wir uns entschieden, hier auf dem Christkindlmarkt einen Stand aufzumachen." Geboten werden Naturheil- und Biokosmetik, sowie Dekoartikel. 

Der dritte Neue im Bunde ist der "Essig & Öl"-Stand. Neben einer reichhaltigen Auswahl an Essigen und Ölen, sowie sauer eingelegtem, findet man hier auch zunächst unerwartetes. "Unsere Winterzauber-Bowle besteht aus Winterpflaumensaft mit Gewürzpflanzen-Crema. Wahlweise auch mit einem Schuss Rum." Besonderheit sei, dass kein Zucker zugesetzt würde.

Altbewährtes mit neuen Ideen

Schon aus früheren Jahren bekannt ist "Horländer's himmlische Genüsse". "Ein Highlight in diesem Jahr sind unsere zwei zehn Meter langen Schmalzkuchen-Rutschen, die erstmals vertreten sind", berichtet die Familie Horländer stolz, "über sie rutschen links und rechts das vorbereitete Gebäck herunter. Unser Poffertjes sind natürlich auch wieder ein Highlight."

Ebenfalls das Bestehende überarbeitet hat man bei Fahrenschon's Brat-Alm. Dort gibt es nun einen Unterstand für die Gäste. "Das hat sich bei dem schlechten Wetter am Freitag schon bezahlt gemacht." Zudem neu im Programm sind Gemüse-Schnitzel. "Damit es auch für diesen Geschmack etwas feines gibt."

hs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT