Am Freitagabend in Altötting

Altöttinger Christkindlmarkt feierlich eröffnet: Dabei darf einer nicht fehlen

Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
1 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
2 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
3 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
4 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
5 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
6 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
7 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet. Wir haben die Bilder.
8 von 66
Altötting: Am Freitagabend hat der Heilige Nikolaus den Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz eröffnet.
  • schließen

Altötting – Immer am Freitag vor dem 1. Advent ist es soweit. Dann wird der Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz feierlich eröffnet. Einer darf dabei nicht fehlen.

Eigentlich läuft der Altöttinger Christkindlmarkt schon sein einer Woche. Traditionell wird er aber erst am Freitag vor dem 1. Advent feierlich eröffnet. Dabei darf einer nicht fehlen: Der Heilige Nikolaus. Eine Schar von kleinen und großen Besuchern war bereits vor dem Rathaus auf dem Kapellplatz versammelt und der gemischte Chor des König-Karlmann-Gymnasiums sang Weihnachtslieder. Dann öffneten sich die Fenster des Rathauses, der Heilige Nikolaus und seine Engerl traten ins Licht und Kinderaugen wurden größer.

Große Kinderaugen

Auf der Bühne vor dem Rathaus sprach er dann zu den kleinen wie großen Besucherinnen und Besuchern und der gemischte Chor sang zu seinen Ehren bevor ein funkelnder Glitzerregen die Rathausfassade erhellte. Der Heilige Nikolaus machte sich mit seinen Engerln dann auf den Weg, die Kinder auf dem Altöttinger Christkindlmarkt zu beschenken. Das macht er jetzt jeden Tag um 17 Uhr auf der Bühne neben dem Rathaus.

Allerhand geboten

Der Altöttinger Christkindlmarkt geht noch bis zum 16. Dezember. Auch in diesem Jahr werden wieder über 200.000 Besucher erwartet. Neben der breiten Palette an feil gehaltener Waren der Fieranten, den weihnachtlichen Schmankerln von heißen Maroni über Glühwein bis zum Zimtstern gibt es jeden Tag zwischen 17 und 19 Uhr ein musikalisches Programm auf der Bühne, eine lebendige Krippe mit Ochs und Esel, den „Sternenhimmel“ in einer mongolischen Jurte und als besonderes Highlight ist am 15. Dezember wieder Nikolauswallfahrt.

Zurück zur Übersicht: Christkindlmärkte

Kommentare